www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik System Clock Prescaler


Autor: William (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich
hoffe mir kann jemand weiterhelfen!

Es geht darum, dass ich auf einer Platine über Optokoppler meinen MCU
galvanisch entkoppelt habe und der Optokoppler die Baudrate meines MCU
nicht ab kann (nur ca. 100us -> 10kHz).

Wie kann ich das Clock Prescaler Register meines MCU beschreiben. Es
gibt eine Sicherheit, dass man nicht unabsichtlich die Frequenz ändert.
Hat jemand einen Tipp oder ein Beispielprogramm?

Grüße William

Autor: feststellung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja dir kann geholfen werden

denken -> schreiben -> lesen -> denken -> drücken.

welches mcu

ingo

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat der System Clock Prescaler mit der Baudrate zu tun ??????

Und welcher Optokoppler braucht "nur" 100us ?
Selbst die einfachen liegen meist unter 10us...

Autor: William (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optoloppler hat eine Response Time von ca. 100us! Wenn sich also am
Eingang viel schneller etwas ändert kann der Optokoppler den Ausgang
nicht so schnell schalten. Somit gehen  mir Daten verloren.

Was heißt denken->schreiben->lesen->denken->drücken?

Im Datenblatt steht etwas von CLKPCE bit setzen und prescaler bits auf
"null" setzen und danach innerhalb von 4 Zyklen prescaler bits
beschreiben!

Autor: William (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCU ist übringens der AT90CAN128!

Autor: feststellung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was heißt denken->schreiben->lesen->denken->drücken?

in anbetracht dieser frage  nicht erkannt was gemeint ist

nochmals WELCHE MCU ?

ander formuliert welcher controller wird in dem datenblatt beschrieben?
einfach ablesen. und hier schreiben   es gibt ja nur (als größere
vertreter) phillips, siemens, motorola, atmel, microchip, ST, hitachi,
renesas, intel, zillog, mit ihren diversen 4, 8, 16, 32, bit familien
und untertypen.

Autor: William (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT90CAN128 von Atmel!

Autor: William (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK!

Vielen Dank! Ich habe es geschafft das System Prescaler Register zu
setzen!

Habe mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt.

Nur zur Info: Wenn man z.B. die SPI über einen Optokoppler abgekoppelt
hat, muss man schon darauf achten, dass die Baudrate der Schnittstelle
nicht größer ist als die Response Time des Optokoppler. Somit muss ich
die MCU Frequenz teilen, um in den Bereich meines Optokoppler zu
kommen.

Nochmals vielen Dank!

PS: Alles klar, bei anderen heißt das dann
lesen->denken->schreiben->lesen->denken->drücken

Grüße William

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.