www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik serieller Speicher


Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für mein aktuelles Projekt benötige ich dringend eine 
Speichererweiterung. Am besten sollte der Speicher über
SPI angesprochen werden können und nicht flüchtig sein (EEProm oder 
SRAM). Bei Reichelt habe ich nur "kleine" EEProms bis 16kB
gefunden.
Wo bekomme ich seriellen Speicher?
Hat jemand ein fertiges Programm in C oder Assembler?

Gruß Schrotty

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieviel Speicher brauchst du denn?

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

danke für die rasche antwort.
suche mindestens 512kB, nach oben sind momentan keine grenzen
gesetzt. es soll dazu dienen über einen längeren zeitraum meßwerte zu 
speichern. diese sollen dann ausgelesen und offline ausgewertet werden.
SPI sollte es sein, denn für "normalen" RAM benötige ich 18I/Os
plus ALE.
Hast du schon Applikationen mit externem RAM realisiert? Hast du fertige 
Funktionen?

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
512K kann ich nicht anbieten, aber immerhin 32K EEPROM in einem 8-Pin 
Gehäuse. Die Dinger sind aber Kaskadierbar (Adressierbar), das Protokoll 
basiert auf dem I²C-Bus, dafür gibts Routinen en masse. Das Ding nennt 
sich "24256" und gibts bei www.schukat.com für schlappe 3 Euro/Stück. 
Allerdings liefert der nicht an privat :(

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die auskunft. 32K dürften für erste tests ausreichen.
falls jemand noch einen Tip für ein größeren seriellen Speicher hat wäre 
ich sehr dankbar!!!
Will über einen langen zeitraum umwelteinflüsse erfassen und diese 
auswerten.
mfg schrotty

Autor: Mark de Jong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schrotty,

1. Fairchild (www.fairchildsemi.com) hat auch EEPROMs mit 64Kbytes 
(FM25C640).

2. Atmel (www.atmel.com) hat EEPROMs mit bis zu 128Kbytes (AT25F/1024).

Eine andere möglichkeit sind dataflash, die gibt es bis zu 256Mbit.

Grüße Mark.

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mans auf die Spitze treiben will - in letzter Zeit gibts immer mehr 
Schaltungen / Software, die eine CF-Card ansteuern können. Die 
Schaltungstechnik ist zwar ein wenig komplizierter, aber der 
Speicherplatz ist riesig (2 MB... 1GB). Vorteil wäre natürlich auch, daß 
die Karte (bei geeignetem Format) vom PC gelesen werden könnte.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schrotty,


schau' 'mal ein paar Beiträge weiter unten.
Stichwort "Speicher für Messwerte"

Dort hat Peter Dannegger eine Schaltung für einen seriellen Speicher 
vorgestellt.
Ich finde diese Idee ganz prima. (Lob an Peter)


Gruß Micha

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die tips
mal sehen wie weit ich komme

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.