www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reset-Bauteile nötig?


Autor: Dominik M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

brauche ich im Einsatz des µC die Resetschaltung? Bzw. kann ich en
Widerstand und den Kondensator wegfallen lassen, da mein Atmega8 in
einem Flash-Gerät beschrieben wird?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten
Dominik

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann im Allgemeinen wegfallen.

Autor: Dominik M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmals Danke!

mfg

Autor: Michael Kirsten (onkel_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beschaltung aus Widerstand und Kondensator kannst Du machen.

Damit ist dann sichergestellt, das beim Anlegen der Versorgungsspannung
immer für eine bestimmte Zeitspanne ein Reset ausgelöst wird und Dein
Controller an der richtigen loslegt.

Für den alltäglichen Betrieb ist es aber ratsam, den Reset mit 10 KOhm
gegen +5V (Oder Vcc ist dasselbe) zu legen, damit nicht durch
Einstreuungen irgendeiner Art der Reset ausgelöst wird, ohne das Du es
willst.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du schon /RESET mit R-C beschaltest, dann mach bitte nicht den
Fehler, 10k und 100nF zu benutzen. Das ist nämlich völlig wirkungslos.
Besser 1k-4.7k und 10µF-47µF nehmen. Aber der ATmega8 hat ja eh
Brownout, dann kann man es weglassen.

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du schon /RESET mit R-C beschaltest, dann mach bitte nicht den
> Fehler, 10k und 100nF zu benutzen.

Ist das nicht gearde die Größenordnung, die in
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/... auf Seite
4 empfolen wird?

Viele Grüße
Olaf

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist es, macht aber keinen Sinn in meinen Augen. Ein sauberer Reset
sollte schon etwas länger dauern als 1ms.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

und wieso machen einige Reset IC's 10µs nur?

Gruß,
Dirk

Autor: Dominik Menke (dominik) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur kurz zur Eingangsfrage:
Also doch Resetport beschalten?

mfg

Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, haeng die 10k gegen VCC dran. Den C kannst weglassen.

MfG

Autor: Joern G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jemand das ganze anfassen könnte, dann lass nicht die Diode weg,
denn der AVR hat keine Schutzdiode am reset pin (im Gegensatz zu allen
anderen IO-Pins).
Er ist also nicht ESD geschützt, daher die externe Diode.

Für "Reset länger 1ms" sorgt beim AVR doch (bei Bedarf) bereits die
interne Resetbeschaltung! Ist ja kein Uralt-8051!

Du kannst, wenn du den AVR nicht noch per ISP in der Schaltung
programmieren möchtest, bedenkenlos den Resetpin auf Vcc (5V) löten -
dann entfällt natürlich auch die Diode!

jörn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.