www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AFSK + Manchester


Autor: Georg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade ein kleines AFSK "Modem" zu bauen, das
hardwaremäßig   diesem http://www.knology.net/~gdion/whereavr.html APRS
Tracker entspricht. Bei mir wird allerdings nur ein AT2313 anstatt dem
Mega 8 verwendet und an AIN0 hängt ein Poti um die Vergleichsspannung
einzustellen.
Die Daten, die gesendet werden sollen, werden senderseitig an Pind.3
ansgeschlossen. Am Empfänger solten sie an Portd.1 wieder ausgegeben
werden.


Doch leider funktioniert das ganze nur wenn eine Kabelvebindung besteht
und das auch nur schlecht und an eine Funkübertragung ist nicht zu
denken.
Anbei seht ihr die Software des Sendes und des Empfängers.
Meine letzte Idee wäre eben noch eine Manchester-Codierung. Wie ist es
eigentlich bei Packet-Radio? Wird da Manchester verwendet?

Vielen Dank schon mal

Gruß Georg

Autor: Georg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und hier noch der Code zum Sender...

Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie ist es eigentlich bei Packet-Radio? Wird da Manchester verwendet?
Packet Radio verwendet (A)X.25. Durch die Verwendung von "NRZ" wird
sichergestellt, daß eine Minimalfrequenz nicht unterschritten wird.

Falk (Den Code habe ich nicht gelesen)

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uii... also ich bastle gerade auch an dem WHEREAVR, auf den du oben
verlinkst rum, aber dein Code ist wirklich nur 1/5 von dem..
Evt. solltest du den Org. Code verwenden, und diesen einfach auf den
"kleinen Bruder" portieren.. Habe mir zwischenzetlich die Orginalen
14,7456 Quarze besorgt, damit ich das Teil mal nachbauen kann!

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Mir ist schon klar das der Code um einiges länger ist, aber ich will ja
auch keinen APRS - Traker sondern einfach ein "Modem". Hab meinen Code
jetzt noch etwas optimiert und jetzt geht es auch schon etwas besser.
Werde mir jetzt noch die entsprechenden Quarze besorgen..

Gruß Georg

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holst du dir auch die 14,7456 Quarze? .. Leider habe ich
diese nur bei RS gefunden, Conrad oder Reichelt scheinen diese nicht im
programm zu haben.. Der Autor hat gemeint, dass diese auf alten
Motherboards von 386 oder 486 zu finden seinen, da finde ich aber
leider
nur welche mit 14,31...

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.kessler-electronic.de
ist auch recht gut sortiert in Quarzen.

Dieter

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo manu,

ich hab noch gar nicht genau nach Quarzen geschaut. Ansonsten müßte man
halt andere nehmen und die Timer umstricken.

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dass wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit!
Ich möchte das ganze eigentlich "nur" als eine Art Low-Cost TNC
betreiben und an den UART dann einen 2ten AVR anschließen der dann
per AX25 gesteurt werden kann!

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Georg,

bist du mit deinem Projekt schon weiter gekommen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.