www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCF-Signal


Autor: Mathias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, so habe einmal mit einem Logic Analyser das DCF-Signal vom Conrad
Modul(oben) aufgenommen. Leider hat es ziehmlich viele Störimpulse. Sind
diese Impulse auf einen schlechten Empfang oder auf Probleme mit der
Beschaltung zurückzuführen?

Danke, Mathias

Autor: Niels Huesken (monarch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "DCF Luggi"-Signal sieht doch ganz brauchbar aus.

Auf jeden Fall sollte man so einem DCF77-Empfänger immer mit einem
längerem Kabel verbinden, so das man ihn weit weg von Rechnern und
anderen Geräten die Stören könnten weglegen kann.

Autor: Carsten St. (carsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du so ein DCF-Modul neben einem PC, Drucker, etc. treibst kommt oft
nur Grütze raus.

Hab das von Conrad auch im Betrieb und direkt an nen µC ran ohne
zusätzliche Beschaltung -> funktioniert wenn man genügend Abstand zu
andern Verbrauchern hält

Autor: Apollo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier ein DCF-Modul auf der Fensterbank zu liegen (ca. 1m vom
PC), da gibts je nach Wetterlage auch schon mal Störungen.
Für meine Rollladensteuerung hatte ich so ein DCF-Modul mal an die
obere Kante meines Zählerschrankes angebaut, da kam selten mal ein
sauberes Signal. Habs dann auf den Dachboden gebaut und das Signal ist
nun sehr stabil.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mathias ,

leg das Modul einfach mal weiter weg und miss dann neu.
Wenn die Störungen weniger werden, dann ist es die nahe Umgebung
(Rechner, Monitor, usw.)

Kurt

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir sieht es ähnlich aus, speziell wenn ein Gewitter in der Nähe ist
oder der Aufzug hier im Haus mal wieder eine halbe Tonne inkontinenter
Senioren abfahren muss.
Dann sieht das Signal aus wie im oberen Schrieb.
Ich habe an einer weiteren Uhr einen Auerswald ACEM hängen,
der bringt zur selben Zeit ein Signal, wie der untere Schrieb,
sprich komplett frei von Störungen.
Dem Conrad-Empfänger musste ich auch ein langes Kabel verpassen und das
Teil auf der anderen Seite des Raums auf der Fensterbank plazieren,
neben dem PC ging garnichts, der Auerswald ging dagegen auch hier
einwandfrei.
Trotz Stahlbetonbau.
Das Problem: So gut wie alle preiswerten DCF77-Empfänger haben die
gleichen Empfangsprobleme, da sie auf dem selben Chip /
Funktionsprinzip basieren.
Der Auerswald dagegen ist ein echter Superhet mit aktivem Filter.
Der Aufwand macht sich hier positiv bemerkbar.
Leider gibt es das Teil nicht mehr.
Manchmal werden DCF77-Empfänger auf eBay vertickt, zum Beispiel aus
Stempeluhranlagen, sowas ist dann von erheblich besserer Qualität und
auch nicht viel teurer als der Conrad-Kram.

Gruss
Jadeclaw

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.