www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX189 springt und zwar gewaltig


Autor: hodoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe hier eine Spannung und eine Referenzspannung an einem MAX189
angeschlossen. Verbunden ist dieser mit dem AVR-Ctrl (ATMEGA32). Mein
Problem: Die Werte Springen. Hier geht es nicht um die letzten beiden
Bits.

Also, laut meinem Solartron 7150+ liegen 1,4381 Volt am ADC Eingang und
3,2016 Volt am Referenzspannungseingang. Die Werte fallen über zwei
Widerstände ab. Dabei handelt es sich um eine Stromquelle die mit einem
LM285 und LTC1013 aufgebaut ist. Die Spannungen sind bis drei Stellen
hinter dem Komma konstant (gemessen >3 Stunden)!

Nun schwankt der vom ADC gelieferte Wert zwischen 1600 und 2200. Ein
Mittel, gebildet aus 256 Werten liegt etwa bei 1830.

Wo mag das Problem liegen?


Gruß
hodoe

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt dein Solartron zur Versorgungsspannung?
Oder besser: Hast du ein Oszilloskop?
Dann schau dir damit mal die Spannungen an.
Das Thema schwingender Spannungsregler hatten wir gerade unter:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-224023.html
(unterer Teil des Threads)
Denkbar ist auch, dass dir der Digitalteil in den Analogteil
reinrotzt.
Siebung, Abblockkondensatoren, Leitungsführung, Masseschleife, etc.?

Gruss
Jadeclaw.

Autor: hodoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hatte gestern eine Begegnung mit zwei Flaschen australischem Shiraz.
Geschmack lau, dafür maximaler Schädel....

Ok,
ich habe mein HM705-Titan an die Schaltung gebracht:

Versorgungsspannungen: sauber
Referenzspannung: sauber
Eingangsspannung: Was ist das? Ein Sinus ....

Die Eingansspannung läuft über einen INA114 mit G. Der Ausgang war mit
100nF gegen Masse beschaltet. Und das versaut das Ausgangssignal des
INA114. Kondensator ausgelötet und alles ist gut.

Gruß
hodoe

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quote: ""Hallo,
hatte gestern eine Begegnung mit zwei Flaschen australischem Shiraz.
Geschmack lau, dafür maximaler Schädel.... ""

Das muss ja ein fürchterliches Zeugs sein.
Gute Besserung von hier aus.

RE: INA114
OpAmps mögen im allgemeinen keine dicken Kapazitäten direkt am Ausgang,
die Phasenverschiebung sorgt über die Gegenkopplung für eine
Rückkopplung und dann pfeifts.

Gruss
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.