www.mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Wie nennt man dieses Zahnrad?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: clemens kruse (clemensk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dieses Zahnrad wird von einem halben Schaft mit Übergabenippel gedreht. 
Der Vorteil ist das man bestimmte Fixpositionen anfahren kann und der 
Motor nicht sofort gebremst werden muss...

Autor: Flöp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Malteserkreuzgetriebe heißt das Rad in Kombination mit seinem Gegenstück 
;)
Flöp

Autor: clemens kruse (clemensk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boah, Danke! ich suche schon den ganzen Abend, mit Google Bildersuche 
und allem! Aber das ISSES! Großartiges Forum!

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flöp schrieb:

> Malteserkreuzgetriebe heißt das Rad in Kombination mit seinem Gegenstück

Das gilt aber eigentlich nur für Zahnräder mit 4(8) Zähnen, so wie
man es früher in Filmprojektoren benutzt hat.
Gruss
Harald

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessant, dieses Getriebe, kannte das noch nicht.

Hat es Vorteile gegenüber Schrittmotoren?
Oder kann man heutzutage alles besser mit Schrittmotoren lösen?

Autor: Ahja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mec schrieb:
> Sehr interessant, dieses Getriebe, kannte das noch nicht.
>
> Hat es Vorteile gegenüber Schrittmotoren?
> Oder kann man heutzutage alles besser mit Schrittmotoren lösen?

Was ist besser ein Dieselmotor oder ein Automatikgetriebe?

Was hat das getriebe mit dem Antrieb zutun?

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein richtiges Malteserkreuz ist das nicht.Das hat nur vier Sequenzen und 
wurde wie schon geschrieben beim sequentellem Filmtansport benutzt.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eigentlich eine uralte Sache.

Bei frühen tragbaren Uhren ( Taschenuhren ) gab es einen Bereich
der Aufzugsfeder, der halbwegs gleichbleibende Kraft liefert.

Da hat man dann eine sogenannte " Stellung " eingebaut.
Meist ein Malteserkreuz ( Obwohl ein Kreuz 4 Zacken hat, gab es
auch Varianten mit 5, 6 oder 7 Einschnitten )

Ein Zacken wurde nicht richtig ausgeformt, dadurch konnte eine
solche Uhr halt nur 4, 5 Umdrehungen aufgezogen werden.

Auch das Eingangsbild hat so eine Unregelmäßigkeit?

Grüße Bernd

Autor: Thosch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:
> Auch das Eingangsbild hat so eine Unregelmäßigkeit?

das sieht mir eher danach aus, als wäre einer der Einschnitte durch
Überlastung ausgerissen.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Für verspielte...
>
>
>
> Youtube-Video "Geneva Mechanism"

Wenn du den Link gepostet hast, hättest du an der Seite mal schaun 
sollen:

Youtube-Video "Geneva Mechanism2"

Genau das Rad was wir im Eingangspost sehen ;)

MfG EGS

Autor: nöö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EGS schrieb:
> Wenn du den Link gepostet hast, hättest du an der Seite mal schaun
> sollen:
>
> Youtube-Video "Geneva Mechanism2"
>
> Genau das Rad was wir im Eingangspost sehen ;)

Das ist schon richtig ,ist wohl die Microstep-Variante.;-)Aber zum einen 
schaut das Teil vom TE ziemlich ramponiert aus und nicht komplett aus 
,und zum anderen waren mir bis dt. solche Vielschritt 
Malteserkreuzantriebe nicht bekannt.Das ist ja das schöne ,dass man 
immer wieder mal anderes entdecken kann.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja...Das Malteserkreurgetriebe hat nur vier Schritte.Ahnliche 
Konstruktionen mit mehr Schritten müsssen wohl anders heißen,weil das 
Zeichen der Malteser von den der Name stammt eben nur ein Kreuz ist.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Malteserkreuzgetriebe ist zuerst in der vierschrittigen Version 
entstanden.
Inzwischen nutzt man die dafür typische Funktion, eine Welle eine Zeit 
lang anzuhalten und dann um einen festen Schritt weiterzudrehen auch bei 
mehr als vier Zähnen.
Das braucht doch nicht dazu führen, dass man das so gut kennzeichnende 
Wort Malteserkreuzgetriebe nicht mehr anwenden darf.

Das stammt aus der gleichen Ecke, die aus einem Lehrling einen 
Auszubildenden macht.

Man kanns auch übertreiben und Kümmelkörner spalten!

Auch ein Zitronenfalter hat seinen passenden Namen, auch wenn er nicht 
aus einer Zitrone gekrochen ist. Oder ist "Zitronenfarbenfalter" besser?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der echte Zitronenfalter müßte eigentlich Lemonenfalter heißen. Ist 
nämlich grünstichig und die gelben, die man viel häufiger sieht, eine 
andere Art.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e2...


Mich würde mal interessieren, wie man so ein Filmchen macht:
http://i.imgur.com/mKw1y.gif

Also der Part, der die Bewegungsphysik automatisch realisiert. Nicht, 
daß das einer mit der Hand dreht, Bildchen für Bildchen.

Beitrag #3087738 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich nicht!

Beitrag #3087772 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Udo Schmitt (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Verstehe ich nicht!

Geht nicht nur dir so, Herbert scheint jetzt zu meinen, daß er ein 
Philosoph ist :-O

Autor: alf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn ich Ihnen über Gebühr klar erscheine, müssen Sie falsch verstanden 
haben, was ich gesagt habe."
(Alan Greenspan)

Autor: nicht stehenbleiben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Mich würde mal interessieren, wie man so ein Filmchen macht:
> http://i.imgur.com/mKw1y.gif

Das kann jede bessere CAD-Software, die nach windows millenium 
entwickelt wurde.

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wem es noch interessiert:

Untenstehend ist noch Naeheres zum Malteserkreuzgetriebe, im 
Englischsprachigen Raum auch "Geneva Mechanism" genannt.

http://www.meadinfo.org/2009/05/geneva-wheel-design.html
http://kingkong.me.berkeley.edu/~adarsh/Geneva.pdf
http://preview.insidepenton.com/MD/GenevaMech.pdf
http://ntur.lib.ntu.edu.tw/bitstream/246246/85977/1/02.pdf


mfg,
Gerhard

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht stehenbleiben schrieb:
> Abdul K. schrieb:
>> Mich würde mal interessieren, wie man so ein Filmchen macht:
>> http://i.imgur.com/mKw1y.gif
>
> Das kann jede bessere CAD-Software, die nach windows millenium
> entwickelt wurde.

Leider kann ich nicht jeder Strömung folgen. Wer das kann, den bewundere 
ich. So bin ich bei MacDrawII geblieben. Und von den CAD-Softwaren, die 
ich mir bislang kurz ansah, konnte das vermutlich keine. Eine kann 
Balken voneinander abhängig bewegen, aber sowas wie oben?? Achso, 
kostenlos, also nicht AutoCAD.

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der neuen Rigid-Body-Physiksimulation von Blender könnte das auch 
gehen. Aber die Einarbeitung ist (wie für jede mächtige SW) durchaus 
langwierig...

Autor: nicht stehenbleiben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Leider kann ich nicht jeder Strömung folgen.
irgendeine strömung nach 1999 hätte schon gereicht.

Abdul K. schrieb:
> Achso,
> kostenlos, also nicht AutoCAD.
achso, natürlich! andere werkzeuge wie ein schraubenschlüssel oder dein 
win-me kosten ja selbstverständlich auch kein geld.
und linux willst du ja auch nicht.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht stehenbleiben schrieb:
> Abdul K. schrieb:
>> Leider kann ich nicht jeder Strömung folgen.
> irgendeine strömung nach 1999 hätte schon gereicht.
>

Reicht ein Update von LTspice vor 1 oder 2 Tagen?


> Abdul K. schrieb:
>> Achso,
>> kostenlos, also nicht AutoCAD.
> achso, natürlich! andere werkzeuge wie ein schraubenschlüssel oder dein
> win-me kosten ja selbstverständlich auch kein geld.
> und linux willst du ja auch nicht.

Die Sache ist die: Von der Software für die ich mal Geld ausgab, benutze 
ich genau KEINE mehr! Außerdem ist der Support durch andere User bei 
freier Software imho immer wesentlich besser durch schlicht größere 
Basis. Mehr Leute, mehr Wahrscheinlichkeit das man eine Antwort bekommt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel




Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.