www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM und Leistung


Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte mir eine Schaltung bauen die am Ausgang 220 V liefert und
400 Hz bei ca.1 A. Dies wollte ich wegen der Verluste mit PWM und
MOSFETS realiseiren. Hat jemand einen Tip parat wie ich dies
realisieren kann?
Gruß,
Andreas

Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, habs vergessen...es soll 400Hz sinus sein.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz einfach in der theorie
aber schwer schwer in der praxis...

230V - gleichrichten - sinus draus machen...

aber wie willst du aus der gleichspannung den sauberen sinus machen
ohne grosse verluste??

am besten hol dir einen motor mit passendem generator ;)

was soll die schaltung "ansteuern"?

Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte da an so einen Elektromotor-Umrichter....der macht ja
eigentlich sowas. Es wird zuerst die Gleichspannung erzeugt und dann
wird die mittels PWM wechselgerichtet.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da sag ich mal jein zu..

ein PWM Signal ist im grunde nur 1 oder 0 damit laesst sich kein sinus
direkt herstellen..

was man machen kann ist ueber mosfets ein PWM signal erzeugen, welches
sich wie ein sinus verhaellt und breiter / ennger wird
allerdings ist dies sinnlos, wenn der motor ohnehin 50Hz hat

such mal bei google, was du zum theme motor regelung findest

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Elektromotor-Umrichter
Für welchen EMotortyp ?

>aber wie willst du aus der gleichspannung den sauberen sinus machen
>ohne grosse verluste??
Es würde wie in einem Schaltregler gehen mit dem Unterschied das die
Ausgangspanung nicht konstant ist, sondern mit einem Sinussignal
moduliert, so was ist aber alles andere als trival zu realisieren.

>wird die mittels PWM wechselgerichtet
Verstehe zwar nicht ganz aber wenn du das meinst was ich denke, nämlich
die Drehzahl eines Motors über einen Frequenzwandler zu steuern, dann
hat das nichts mit PWM zu tun.

So weit ich weiss, ist die wechsel Spannung am Ausgang eines solchen
Frequenzwandler ist nicht besonderes sauber, sie wird höstens mit einem
LC-Filter geglättet.

Ich würde es ähnlich angehen: Transistorbrücke, Rechteckgenerator.

Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!!
Das ganze soll mit el.Motoren nichts zu tun haben. Ich dachte nur an
die funktionsweise eines Frequenzumrichters. Vielleicht könnte man dies
ja auch so machen, das war der Hintergedanke.
Ich glaube Radiosender erzeugen die zig KW Sendeleistung auch mittels
PWM um Verbrauch zu senken und um hohe Verlustleistungen zu vermeiden.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WOFUER SOLL DAS GANZE NUN SEIN?

Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nur eine theoretische Afugabe:)

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
220V Scheitel oder effektive??
naja egal aber wie wärs wenn du dir nen schaltregler baust der eben
keine konstante spannung ausgibt sondern eine sinusformige eben
als regler könnte ein kleiner µC mit ad wandler und mosfet zum einsatz
kommen

Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du vielleicht einen Schltplan der annährend das relisiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.