www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltungsteile wegschalten


Autor: amoc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab mir eine Controllerschaltung aufgebaut mit einigen
Analogmodulen (verschiedene OPV Schaltungen, Sensoren etc...)
rundherum. Um Strom zu sparen, möchte ich immer ganze Schaltungsteile
wegschalten, gesteuert über uC Pins.
Ich hab zunächst an Transistoren in Open-Collector gedacht. Jedoch
sollte der Schaltstrom sehr gering (uA bis mA) sein, da sonst das ganze
Stromsparen für die Katz ist, und Spannungsabfall sollte in den zu
schaltenden Teilen auch nicht unbedingt vorkommen...
Zudem sind es ja mehrere Bauteile, da wär ein IC mit mehreren Kanälen
schon interessant...
Kann mir da jemand einen Tipp geben?

Danke!

Autor: chriss chd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde halt zwei stromversorgungen machen eine für den µC und eine
für den analogteil, und einfach die ganze stromversorgung abschalten.
z.bsp. einen torex xc6204-... nehmen. der hat einen enable pin. gibts
aber noch genug ander die das unterstützen bzw. können!

bg

Autor: anm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mosfets oder ähnliches brauchen zum schalten auch nicht viel strom! mit
denen lässt sich über einen portpin gut ein teil wegschalten - aber
abhängig von der leistung die der teil eingeschalten hat!


mfg andi

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du genug Pins frei hast und die gleichen Spannungen für alle
verwendest und der Strom der einzelnen nicht über die typ.
Belastungsgrenze Deines uC-Ports geht, kannst Du sie auch direkt über
die uC-Ports schalten. Ich leg mir das beim Design immer schon gleich
so hin, das das passt.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das geht auch problemlos mit bipolaren Transistoren. Einfach
welche mit hoher Verstärkung nehmen und den Basis-Strom entsprechend
klein wählen. (Achtung: Basis-Strom für den gesättigten Betrieb
berechnen!)

Autor: j.b. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke die eleganteste lösung wäre ein n-kanal power-mosfet. einfach
zwischen gnd und schaltung hängen, das gate auf einen µc-ausgang.
ausgang=1 -> mosfet leitet, schaltung ein. voraussetzung ist eine
gemeinsame masse. der vorteil liegt darin, dass power-mosfets einen
besonders geringen Rds-on haben, also kannst du relativ viel strom
ziehen ohne dass das ding heiß wird.

mfg j.b.

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Einstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, und den gibts auch recht günstig bei Conrad.

Autor: amoc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps!

Da die einzelnen Schaltungsteile ebenfalls nicht viel Strom brauchen,
klingt die Lösung von tex sehr interessant, da die benötigten
Voraussetzungen gegeben sind (gemeinsame Masse, gleiche Spannung...)
und ich sogar noch Komponenten spare. D.h. Portpin als Pluspol
verwenden, Pin=1 -> Schaltung aktiv (bzw umgekehrt: Portpin Als GND,
Pin=0 -> Schaltung aktiv).

lg

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde allerdings ehr den "+" schalten, als den GND. GND nehme ich
immer gerne mit größt möglicher Fläche und möglichst ohne störende
Einflüsse (verengungen, brücken, PN Übergänge ... ). Immerhin ist es
die Bezugsfläche zu allen Komponenten. Darum mache ich es so, dass PIN
=1 (VCC) schaltung aktiv und pin = 0 (GND) schaltung inaktiv ist.
Dadurch, dass dann alle pins nach Masse gezogen sind, bauen sich auch
keine unangenehmen Seiteneffekte (Einstreuungen) auf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.