www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik H8 Renesas User Mode


Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Hat jemand von Euch schon mal einen eigenen User Mode für eine H8 MCU
geschrieben?
Beisse mir schon seit längerem die Zähne daran aus.
Hab mir die Renessas App. Notes schon angeschaut, ist ziemlich happig,
wie ich finde.
Wäre desshalb sehr dankbar, wenn mir jemand für den Einstieg ein
eigenes einfaches Programmbeispiel hätte! (Wenn möglich ein
IAR-Compiler Projekt)

Bin ausserdem daran das FDT Programmier Tool in eine dll zu packen, so
das eine Boot Mode Programmierung aus einem eigenen (Delphi, Visual
Basic usw.) Programm aus möglich wird.

Herzlichen Dank im Voraus.

Gruss Andy

Autor: Anderas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hat unterdessen jemand was in dieser Richtung gemacht?

Hab im Internet schon alles abgesucht, bin aber mit dem gefundenen
nicht weitergekommen.

Renesas scheint ja sehr zurückhaltend zu sein, was die Programmierung
ihrer Controller betrifft.

Wäre für jede Zeil Source oder Tip sehr dankbar.

Würde die fertige dll sowie den passenden Bootloader auch hier in die
Codesammlung stellen.

Gruss Andy

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klär mich mal ein bißchen auf. Was ist ein "User Mode" ? Gibt es
soetwas auch beim H8/3000 oder H8S ?

Autor: Anderas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Egon

Ja, der User Mode gibts auch bei allen H8 Derivaten.

Damit musst Du zuerst im Boot Mode einen User Kernel herunterladen, der
anschliessend die Kommunikation mit dem FDT Tool handelt.
Dies ist dann eine Art Bootloader, wo Du selber bestimmen kannst, über
welche Schnittstelle Du den Controller flashen willst. (I2C, CAN UART
usw.)

Der Vorteil des User Modes ist der, dass das Flash vor der
Programmierung dabei nicht automatisch gelöscht wird.
Man kann in diesem Mode auch einzelne Pages löschen und beschreiben.

Gruss Andy

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, das bezieht sich also nur auf Teile mit Flash und nicht auf Modes,
die man hardwaremäßig an den Pins vorgeben kann. Da kann ich bei meinem
H8/3003 lange suchen. Kann Dir folglich nicht weiterhelfen.
Hitachi/Renesas haben ihre Flash' leider nur mit 100 Schreibzyklen
spezifiziert, sodaß ein "Power User" damit nicht glücklich werden
kann. Ich verwende ausschließlich externes Flash.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Egon

Die Schreibzyklen wurden mittlerweilen bei fast allen Controllern auf
1000 erhöht. Ich entwicke schon seit längerem mit der H8 Serie und habe
diesbezäglich noch nie Probleme gehabt.

Die Angaben im Datenblatt sind sehr vorsichtig gewählt und können meist
recht grosszügig überschritten werden.

Hat wirklich niemand Erfahrung mit dem User Mode und einem
selbergeschriebenen Bootloader?

Würde mich auf ein paar Tips sehr freuen.

Andy

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann leider wegen dem User Mode auch nicht helfen.

Egon:
Aber zu der Anzahl Schreibzyklen kann ich sagen, dass es mal eine
Application Note gab, welche den typischen Wert nach oben korrigierte
(ich glaube 10000, bin aber nicht sicher).
Eventuell hast Du noch ein altes Datenblatt oder so, wenn 100
drinsteht.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Es kann doch nicht sein, dass sich noch niemand einen eigenen User Mode
für die H8- Serie geschrieben hat.

Mir scheint es jedenfalls zu Umständlich die Dinger im Boot- Mode zu
programmieren, in dem immer auch die Mode Pins umgeschaltet werden
müssen und zudem vor der Programmierung immer das gesamte Flash
gelöscht wird.

Ich möchte wie gesagt das FDT-Tool umgehen und mit meinen eigenen
Routinen (Delphi) die Controller über einen Bootloader im User Mode
programmieren.

Wäre für einen Tip wirklich sehr dankbar!

Gruss Andy

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google Suche:

http://66.249.93.104/search?q=cache:zva3b06IqUkJ:w...

bzw. Direktlink.

http://www.proven-software.com/APS_Partners/ASP_Pa...

Kostenlose Registrierung erforderlich.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stefan

Herzlichen Dank für die Links!

Sie sind mir schon bekannt. Ich habe mich wirklich schon monatelang mit
dem Thema beschäfftigt und komme einfach nicht recht weiter.

Vielleicht kann mir ja sonst noch jemand weiterhelfen?!?

Ich brauche dringend das FDT- Protokoll für die Kommunikation zwischen
PC (FDT-Tool) und H8 CPU (Kernel).

Ihr würdet mir einen riesen Gefallen tun!

Gruss Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.