www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR2110 HILFE DRINGEND


Autor: Martin Kopf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
möchte eine Endstufe mit FETs aufbauen und hierfür den IR2110
verwenden.
Jetzt hätte ich zu diesem Baustein ein paar Fragen.

Wie gross muss die Spannung am Pin VCC denn sein ??? Das ist doch die
Spannung die verwendet wird um den Lowside-FET durchzuschalten oder
nicht ???
Im Datenblatt steht drin die Spannung muss zwischen 10 und 20 Volt
betragen.
Aber was ist, wenn ich einen Logiklevel-FET (z.B. IRF540) verwende,
dann kann ich doch bestimmt auch 5 V an diesen Pin anlegen, oder nicht
?

Die zweite wichtige Frage ist wieviel Strom muss die Spannungsquelle
den an dem Pin VCC liefern können ???
Das Gate wird ja mit diesem Baustein mit bis zu 2 A geladen. Muss dann
auch die Spannungsquelle diesen Strom liefern können ??? Was ist, wenn
ich 2 Vollbrücken (4 mal 2110) aufbauen möchte. Muss dann die Spannung
an VCC mit 4*2A belastbar sein ??? Ich denke mal nicht da ja der Strom
zum Laden der Gatekapazität ja nur kurzzeitig fliesst.

Gibt es noch eine billigere Einkaufquelle für den IR2110 als Reichelt
???

Benötige dringend Antworten zu diesen Fragen, da ich sonst nicht mit
meiner Studienarbeit weitermachen kann.

Vielen Dank.

Autor: Martin Kopf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt ist mir doch noch eine Frage eingefallen.

Verhindert der IR2110 einen Brückenkurzschluss ???
Oder muss ich da beim Programmmieren aufpassen, dass ich keinen
Kurzschluss verursache indem ich an den beiden Eingängen LIN und HIN
gleichzeitig ein Highsignal anlege ???

Wenn das so wäre müste ich ja dann die FET-Treiber am gleichen µC-Port
anschliessen und dann auch mit nur einem Befehl die Eingänge LIN und
HIN ansteuern.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum in aller Welt denkst Du, wenn im Datenblatt steht, an einem
bestimmten Pin müssen zwischen 10 und 20 Volt anliegen, dass die Sache
dann auch mit 5 Volt (zuverlässig) funktioniert?

Würde dann im Datenblatt nicht stehe, dass an eben diesem Pin zwischen
5 und 20 Volt anliegen muss???

Der benötigte Strom zum Schalten der Fets hängt von der Frequenz und
den Fets selbst ab. Berechnungsbeispiele findes Du bei IR irgendwo in
den App-Notes.

Ob der IR2110 einen Kurschluss verhindet, steht im Datenblatt. AFAIK
ist der IR2110 doch einfach ein Dual-Treiber für einen High-Side und
eine Low-Side. Diese wären dann vollkomen unabhängig voneinander.

IR hat aber auch H-Halbbrücken-Treiber im Programm die einen
Shoot-Through etc. verhindern. Einfach mal ein bischen auf deren
Web-Seite suchen...

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2183 oder 2184, einer von beiden

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die kurzfristigen hohen Ströme für's Gate sollten ordentliche Elkos
abfangen. Du brauchst also normal kein Netzteil, was diesen Strom
dauerhaft liefert.

Ich würde dir dringend empfehlen, einen Treiber zu nehmen, der einen
Kurzschluß verhindert und das Timing beim Umschalten übernimmt. Ich
meine, der IR2111 macht das. Es ist einfach recht gefährlich, wenn du
das softwaremäßig machst. Gerade im Experimentierstadium kannst du dir
so jede Menge Transistoren durchschießen. Außerdem kann es auch im
realen Betrieb mal zu Fehlverhalten kommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.