www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik schmitttrigger ohne hysterese


Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute!
ich suche einen schmitttigger, der keine hysterese hat, um von einem 
50Hz sinus einen 50Hz Rechteck zu machen und von dem dann mittels µC die 
Frequenz zu messen und am LCD dann z.B. darzustellen: f=50Hz. hat wer 
ideen?
mfg josef

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man doch einfach mit einem OpAmp machen. An den invertierenden 
Eingang Masse anschließen (symmetrische Spannungsversorgung 
vorausgesetzt), an den nicht invertierenden das Signal. Dann kommt am 
Ausgang ein Rechtecksignal raus, das im Nulldurchgang die Richung 
wechselt. Muß man nur noch die negative Spannung loswerden.
Das geht auch mit einer einfachen Versorgung, nur muß man das 
Eingangssignal anheben und an den Invertierenden Eingang mittels 
Spannungsteile eine "virtuelle" Masse erzeugen.

Gruß
Markus

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum keine Hysterese? Wozu soll das gut sein?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Nimm einfach einen 74HC14, das ist Null Aufwand.

Autor: nobody0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der 74HC14 ist gut geeignet, aber der hat natürlich eine Hysterese.

Autor: Bernhard T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..und wenn du Platz sparen willst kriegst du mitterweile selbst bei 
Conrad nen TC 4 S 584F
Das ist ein Singel-Gate Schmit- Inverter im 5 - poligem SMD (SSOP5).- 
Hat natürlich auch ne Hysteres. Na und - du brauchst eh nen 
Gleichrichter davor (und wenn's nur eine Diode ist) dann ist das 
eigentlich egal. Wenn du an Netzspannung arbeitest empfiehlt sich ein 
Optokoppler mit Schmitt-Trigger-Ausgang Bspl. H11L1
Gruß Bernhard

Autor: Gerhard Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schmitt-Trigger ohne Hysterese ist gut, mein katholischer Namensvetter 
würde sich die Haare ausreißen, gäbe es ihn noch!
Das Ding heißt dann Komparator, ist analog und hat garantiert keinerlei 
Hysterese. Jeder OP-AMP ist dazu geeignet.
Bleibt immer noch die Frage, warum es keine Hysterese sein darf.

MfG
Gerd

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Grundprinzip eines Schmitt-Trigger ist eine positive Rückführung und 
dadurch ergibt sich die Hysterese.

D.h. ohne Hysterese ist es auch kein Schmitt-Trigger.

Alle Welt will nämlich die Hysterese, da sonst in der Nähe des 
Umschaltpunktes kleinste Störspannungen (z.B. Widerstandsrauschen) zu 
Schwingungen führen.

Um die Umschaltpunkte getrennt einstellen zu können, nimmt man oft 2 
Komparatoren und einen RS-Flip-Flop.
Der RS-Flip-Flop kippt immer beim 1. Impuls und weitere Schwingungen am 
Komparatorausgang stören dann nicht mehr.

Als Komparator wird gern der LM339 genommen.


Peter

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um aus dem versauten 50Hz-Sinus einen 50Hz-Rechteck zu machen muß eine 
Hysterese vorhanden sein. Der Rechteck wird immer 50Hz haben, egal wie 
die Hysterese gewählt wurde. Es ändert sich nur das Tastverhältnis des 
Rechtecks.

Happy swinging    Norbert

Autor: nobody0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem nachgeschalteten Tiefpass können die Schwingungen wegen einer 
zu kleinen Hysterese herausgefiltert werden, aber das macht wenig Sinn.
Ein Schmitt-Trigger wäre sinnvoller und auch besser.

Autor: Swiss Lernzentren-Crew (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auf folgender Seite eine Schaltung ohne Hysterese gefunden: 
www-es.fernuni-hagen.de/~jfh/grundlagen/node18.html. Abb. 16 sollte 
funktionieren.

Gruss aus der CH!!!!!!!!!

Autor: edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

obwohl die schweizer einiges ''besser'' koennen
bleibt die hysterese beim schmitt-trigger und
der komparator sich so verhaelt sich weiterhin wie oben
beschrieben.

also nichts neues aus der schweiz!

gruezi

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War leider das falsche Layer!
Hier das richtige.

Autor: nobody0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber falscher Thread; das gehört zum 68HC... mit Laptop 
programmieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.