www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Servoansteuerung mit Bascom


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, versuche mit den Servo-routinen von Bascom
einen Servo anzusteuern, leider ruckelt der nur unkoordiniert hin und 
her.
Ich brauche glaube ich einen Impuls von 1ms bzw. 2ms
(je nach Drehrichtung) und eine Pause von 20ms(loop),oder?
Wo bzw. wie programmiere ich das in Bascom bzw. Wo werden die Werte 
eingetragen.
"config servo" etct????

Danke im Vorraus,

Mario

Autor: Zoltan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy Mario,

ich bin kürzlich über diese Seite 
(http://www.frii.com/~dlc/robotics/2313board/bb2313.html)hier 
gestolpert. Vielleicht hilft sie Dir weiter.

Gruß
Zoltan

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen Wert zwischen 1 und 2 ms. Mit der Pulsweite gibst Du 
die Position an, an die Du fahren willst. 1ms = Endstellung links, 1,5ms 
= Mittelstellung, 2ms = Endstellung rechts.

Autor: guenter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

anbei (auszugsweise) eine BASCOM-Routine, die ich in einem AVR 2313 
verwende;

der 2313 wird übrigens innerhalb eines I²C-Busses
als Slave angesprochen (Master ist eine C-CONTROL v.
Conradt)

Gruß
Günter

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

endlich mal ein BASIC-User, warum denn nicht immer BASCOM, wieso nicht 
FASTavr (www.FASTavr.com), ist sehr ähnlich, macht aber wesentlich 
kleineren Quell-Code.

Gruss
Alexander

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

1. Demo-Version
und beim Kauf dann
2. der Preis

sprechen für BASCOM

Gruß
Günter

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für eure Tips, konnte mehr oder weniger von jedem etwas gebrauchen 
und jetzt läuft mein "gehackter" Servo vor und zurück wie ich es will 
ohne zu ruckeln..

Gruß, Mario

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
helft mir mal bitte,
ich mache mit FastAVR rum und muss jetzt diese I2C-Routine einbinden.
Brauche aber den TWI-Interrupt, um den AVR auzuwecken.
FastAVR hat ja schöne I2C-Routinen, kann ich die mit dem Hardware TWI
interrupt koppeln?
Wie gesagt, das Ding schläft und ist soll als Slave betrieben werden.
wird's angesprochen, solls aufwachen und die Zeichen empfangen. (oder
eben welche senden)
Im Moment aktiviere ich die Hardware-TWI übers TWCR-Register und
lausche, wenn jetzt der Interrupt "TWI" kommt, wollte ich mit den
Softwareroutinen weitermachen, das Abfragen des TWCR mit den ganzen
Möglichkeiten und anschliessenden Verzweigungen find ich ziemlich
umständlich. Mir läuft langsam die Zeit davon...
ich habe angefangen, ein kleines testprogramm zuschreiben, aber das
dauert alles! (habs angehangen)
Wielleicht hat einer sowas schon mal gemacht?

Ich stehe auch im Kontakt mit dem "hersteller" in so einer
YahooGroup, aber iss alles englisch. Anstrengend, wenn man vor 20
Jahren nur russisch in der Schule hatte...

Gruß
AxelR

Autor: GCC Newbie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du inzwischen Lösung?

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo GCC Newbie.
klar, habe ich!
Ich habe tatsächlich die kompletten Slave RX- und TXCodes, die im
Datenblatt ab Seite 170(?) beschrieben stehen, eingebunden. An der
richtigen Stelle, wenn also alle Daten eingegangen sind, verzweige ich
in meine TWI-RX-DISPATCH routine, wo ich an Hand der einzelnen
unterschiedlichen kommandos, die ich erhielt-die stehen im ersten
Zeichen meines TWI-Buffers-, entsprechend die Daten meinen Variablen
zuweise, oder eben Ausgänge schalte, oder selbst Daten sende.

Ich setze erst einen Portpin als Requestanforderung zu meinem Master,
dann bekomme ich ein Fragezeichen vom MAster, welches ich wiederum mit
mit meinem Wunsch(RequestByte) bestätige. Abhängig vom RequestByte,
bekomme ich dann Daten, oder sende selbst welche aus.
Wenn der Master mir unvermittelt was schickt, bekomme ich das über den
TWI-Interrupt und dem entsprechenden Code im TWICTRL-Reigter mit.
unter Yahoo.com habe ich mich der Gruppe "FastAVR" angeschlossen.
Find'ich eigentlich ganz praktisch.
http://groups.yahoo.com/group/fastavr/

Gruß
Axel

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nich TWICTRL, TWISR wie StatusRegister,
sorry
axel

Autor: guenter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel

Wäre es möglich, daß Du Deinen Programm-Code (Master und Slave !)
hier ins Forum stellen könntest ??

Vielen Dank im voraus

Günter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.