www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ressourcenplanung für Speicherplatz (ROM/RAM)


Autor: world (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo forum,


hat einer einen tip, wie man eine ressorurcenplanung für den flash
macht? ich weiß zwar, was ich alles brauche an funktionen und so, aber
ich weiß keinen vernünftigen planungsansatz!!

geht auch was anderes ausser schätzen?? so eine art faustformel??


gruß

world

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mach es meistens so: ich probier das programm auf nem mega128 aus,
verfeiner es, fasse es dann zusammen, dann sehe ich wieviel speicher
ich target brauche und wärle dann den controller

Autor: world (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bob

danke für die antwort, jedoch wollte ich die planung vor dem
programmieren machen

mfg
world

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll das funktionieren ?


Du mußt erst wissen Was dein Auto können muß ,dann weißt du grob wie du
es baust und dann erst weißt du erst was es wiegen wird.

Andersrum wird das nix.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,fehlt nochwas.


Wenn du Standardelemente nimmst dann weißt du aus Erfahrung deren Größe
aber das Projektspezifische läst sich nur grob schätzen.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
damit bin ich schon zweimal reingetappt. da fällt dir ne neckische
kleinigkeit ein, die du noch machen willst und du fängst von vorne an
mit dem layout

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,so ist das Leben eben.

Mußte auch schon mehrmals vom Tiny15L auf nen 26er umsteigen weil mir
einige Bytes fehlten.
Da hats das ganze Layout zerschlagen weil der 26er
Jetzt hab ich ja ne günstige Quelle für den 45er da passiert das nicht
mehr so leicht.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoppla,halbe Sätze sind nicht so gut.


"Da hats das ganze Layout zerschlagen weil der 26er....."


.....eben einige Pinne mehr hat .

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube, bei dem Problem hilft nur Erfahrung wirklich, um von Anfang
an auf den richtigen Chip zu setzen, mir gelingt das inzwischen recht
gut, aber auch nicht immer. Nicht zu knapp kalkulieren, es kommt immer
noch was nach :-)
Ressourcenfressend sind "mächtige" Ausgabefunktionen wie
printf/sprintf, float-Operationen, evtl. umfangreiche
Kommunikationsprotokolle, für den RAM können Rekursionen, grosse Buffer
und arrays schnell das Ende bedeuten.
Und der Programmierstil tut ein übriges, man kann ein Problem so oder
so lösen. Schon deswegen kann es keine Allgemeinformel geben.
Bitschubserei und Portgeplänkel verursachen kaum nennenswerten
Speicherbedarf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.