www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzgenerator


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich möchte gerne einen einfachen digitalen Funktionsgenerator
aufbauen (ohne Mikrocontroller). Hat jemand vieleicht ein paar
Schaltpläne.

Danke Thomas

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll den dein Frequenzgenerator können?
Welche Ausgangsspannung, welcher Frequenzbereich, welche Signalformen,
DC-Offset, welcher Ausgangstrom?
:-)

Also ich kann dir nur das Bauteil von Maxim mit der bezeichnung MAX038
empfehlen. Bau mir gerade selbst einen Funktionsgenerator zusammen,
dazu aber vl später. Das Bauteil hat einen Frequenzbereich von 0.1Hz
bis 20Mhz(oder etwas mehr). Hat eine Ausgangsspannung von genau 2Vpp
und schaft glaube ich 20mA oder so.

Gut. für mich reichte das nicht so ganz, darum habe ich es etwas
umgebaut. ich kann jede Frequenz zwischen 0.2Hz und 20Mhz einstellen.
Hab noch eine DC-Offset eingebaut. einen TTl-Ausgang und die Amplitude
ist auch variabel. Das ganze sollte ca 500mA schaffen können.

Als andere Alternative gäbs da noch das Bauteil XR2206... hier ein
link: http://www.elexs.de/sinus1.htm

mfg schoasch

PS.: meinen Schaltplan poste ich hier (noch) nicht, da ich noch auf ein
bauteil warte und ich dann das ganze mal testen werde. aber die
Grundbeschaltung ist nicht allzuschwierig.

mfg schoasch

Autor: THomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Information, hat mir sehr geholfen.

mfg Thomas

Autor: Berne HPH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

will nur anmerken, klassisch macht sin, rechteck,dreieck, der
CA8038 billiger wie der max.

rechteck mit 74hc14, (der LS oder hct macht ein jedoch  unsymetrisches
signal, dann eher mit ne555, Op, und Komperator, sowie alle arten von
multivibratorschaltungen, siehe "Titze und Schenk" buch.

es gibt auch eine multivibschaltung, die sinus macht, mit nur einem
bc237.

auch bei NF verstärkerchips 0,5 bis 10 watt gibts
rückkopplungsschaltungen.

aus einem rechteck kann man mit 3 phasiger kondensatorschieberkette
ein sinus machen, wenn man rückkoppelt.

man kann auch einen pwm chip für schaltnetzteile als rechteckgenerator
nehmen, und mittels tiefpass einen sinus auskoppeln.

schaltugstechnisch sind r/f wandler (nur in smd mit rechteck) am
einfachsten zu verwenden.(1 chip und 1 R).

auch gibt es wringgeneratoren(telefonchips)

den einfachsten weg nimmt man, wenn man (Mann), eine software
für den PC nimmt, am besten mit hüllkurven, malprogramm und OP oder NF
chip zu entkopplung des soundkartensignales.


ohne zutaten, kein rezept, gruss berne.

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schoaschi:

Moin,
Was für eine Verstärkerschaltung verwendest du? 500mA bei einem 20 MHz
Rechtecksignal stelle ich mir nicht so einfach vor.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze eine AD815 :-)

Analog Devices hat noch ein paar andere sehr interessante OPVs im
sortiment. es gibt auch OPVs mit ca 300mA... einfach mal etwas stöbern
und schaun.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BUF634 von TI/BB würde sich auch gut als Ausgangsbuffer eignen.
+-18V, 250mA und einstellbare Bandbreite von 30 bis 180 MHz.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So

falls du mal schaun willst, wie die schaltung bei mir aussieht, hier
ein link zu meinem anderen thread:

http://www.fernando-heitor.de/picforum/viewtopic.php?t=1712

(der schaltplan ist älter.. die beschaltung des AD815 passt nicht)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.