www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bei TWI Clock wechseln möglich?


Autor: Fredrik Hailer (freddy0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N'Abend!

Ich habe mehrere ICs am TWI (Atmega32) hängen. die meisten
funktionieren nur mit SCK < 100kHz.

Problem: Es kommt n neuer IC dazu, der n SCK > 500kHz braucht.

Ist es möglich im Programmablauf zwischen 100 und 500kHz einfach zu
wechseln? Je nachdem mit welchem Slave ich kommunizieren will?

Danke mal!
Freddy0815

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Problem: Es kommt n neuer IC dazu, der n SCK > 500kHz braucht.

Du meinst wohl eher 400Khz

Den Takt mittendrinn (ok,nicht unbedingt mitten in einer Aktion obwohl
das Theoretisch kein Akt wäre) zu ändern ist kein Problem aber wenn du
ihn deutlich über die Grenzen der anderen Slaves anhebst dann kann es
passieren das die dir plötzlich wirr dazwischenfunken denn es hängen ja
Alle an einem Bus.

Ansonsten mußte dir was einfallen lassen.

-die anderen durch schnellere Modelle ersetzen.
-2. Eigneständigen Bus aufmachen
-Den bus über einen Extender bzw. Hub  aufteilen.

Schau dir mal zb. den PCA9540 an.
Der geht bis 400 und du brauchst keine Extraleitungen.
Nur für jedes Segment die eigene Terminierung.
Die 400er Steine an den einen Kanal und die 100er an den anderen bzw.
den 400er ins erste Segment und die 100er Zuschaltbar hinter den 9540.
Obendrein kannst du Adressen doppelt vergeben wenn du immer nur einen
Kanal online hast (Is ja hier erwünscht um zu trennen).

Es gibt natürlich noch andere Bausteine.
Dieser ist einer davon.

Autor: Fredrik Hailer (freddy0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok! vielen dank!! werd mir mal überlegen was das beste ist.

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der I2C-Master muß sich immer nach dem langsamsten Baustein am Bus
richten, d.h. 100kHz sind dann das Maximum.

Die I2C-Spezifikation kennt nur Minimalzeiten, d.h. der I2C-Bus kann
nie zu langsam sein. Ein IC mit Taktfrequenz > 500kHz ist demzufolge
kein I2C-IC.

Der Name SCK ist bei SPI üblich, bei I2C heißt das Taktsignal SCL.
Schau Dir also den IC nochmal genau an.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.