www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Größere Datenmengen übertragen?


Autor: Maruu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wir sind grad am überlegen ob wir als Studienarbeit zu zweit ein
kleines Fahrzeug bauen sollen das vom PC aus steuerbar ist und das eine
kleine Kamera besitzt. Dazu würde ich gern einen Pic16F87 benutzen da
ich mich damit einigermaßen gut auskenne.

Als Kamera hab ich mir die GameBoy Kamera gedacht da die nicht all zu
schwer ansteuerbar ist. Nun die Frage, wie kann ich die Bilddaten der
Kamera an den PC übertragen es sind ja immerhin pro Bild ca 16KB und da
spielt der COm-Port nicht mehr ganz mit. Evt ne Lösung mit I2C
übertragung und dann kurz vor dem PC auf USB umwandeln oder so?

Bin dankbar für Vorschläge und Anregungen über die Machbarkeit oder
nicht-Machbarkeit.

Gruß

Maruu

Autor: Peter Mahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Maruu,

ich bin nichr gerade der PIC-Experte, aber versuchs mal so:

Häng an deinen COM-Port einen FTDI-USB-Chip z.B. FT232BM. Bei richtiger
Taktung des Pic's solltest du Datentransferraten bis zu 3MBit (theor.)
schaffen, bei 16K je Bild sollten bis zu 20fps  drin sein.
Der FTDI stellt sich auf dem PC als virtueller COM-Port dar und lässt
sich daher relativ einfach programmieren.
Reicht der FT232 nicht aus, so kannst du auch den FT245 mit parallelem
Port nehmen, dieser macht theor. 8 MBit/s.
Aufpassen musst du bei der Wahl des Quarzes für den PIC, der sollte ein
ganzzahliges Vielfaches des FTDI-Quarzes haben um maximale Datenraten zu
erzielen.
Das ganze hat noch zusätzlich den Fair, dass du u.U. die stabilisierten
5V vom USB-abgreifen kannst und deine Schaltung auf ein Spannungsregler
verzichten kann.
Die FTDI-Teile gibts von verschiedenen Anbietern auch als vorgefertigte
Module mit Quartz, E2PROM, usw.

Gruss,

Peter




Gruss, Peter

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Microchip bietet einen µC mit integrierter USB Schnittstelle an und
zwar den PIC18F4550 und noch ein paar andere, aber diesen benutze ich.

Wie wäre es vl damit? und für die USB-SChnittstelle gibt es auch
beispielcodes und für dich als student sollte das doch kein Problem
darstellen....

PS.: sind nur 19 Register mit die man arbeiten muss :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.