www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Max 232 "Nachbauen"


Autor: Lugge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will mir ein evo-board zum at89c51ed2 aufbauen und hab mir letztens
die nötigen teile dazu bestellt. leider hab ich vor lauter
schusseligkeit vergessen einen max232 mitzubestellen.

meine frage ist nun kann man die funktion des chips irgendwie nachbauen
oder wäre das zu aufwendig?

Es wäre schön wenn mir jmd einen schaltplan oder ähnliches posten
könnte

Danke im Voraus.
lugge

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Is im Grunde kein Problem.

Kommt aber drauf an was du zur Hand hast.


Eine Variante:
Einen Simplen Schwinger aufbauen (zb. Multivibrator aus zwei alten
Transen,Timer 555/556 wenn greifbar)
An den Ausgang 2 Treiber mit nachgeschaltete Ladungspumpen um die +-12V
zu erzeugen.

Dann noch schnell noch für TX Zwei Transen als signaltreiber und für RX
etwas Beschaltung um das Signal TTL-Konform zu bekommen.

Fertig ist der Selbstbautreiber.
Is Primitiv aber im Grunde macht der Max auch nix anderes.

Wenn die Baudrate nicht so hoch sein muß tun es auch 2 Transen als
Levelshifter.
Die meisten 232 am PC akzeptieren auch 0 und 5V als 0 und 1

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

unter Verletzung der RS232-Norm und für nicht zu hohe Baudraten geht
auch das im Anhang meistens.

Matthias

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,genau das meinte ich

Autor: Lugge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke euch beiden für eure schnelle hilfe. noch eine letzte frage wie
gr0ß sollten die widerstände sein, 1k ohm?

Autor: Gerd Laschinski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Frage:

warum ist die Diode drin, und warum nur auf einer Seite?

Gruß
Gerd

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

TXD des PC ist im Ruhezustand etwa -12V. Die typische, maximale
Emitter-Basis Spannung eines Transistors liegt bei sowas um die 5V. Die
Diode klemmt damit die negative Spannung auf ein für den Transistor
erträgliches maß.

1k ist garkein schlechter Wert. Evtl. etwas mehr um den Ausgangstreiber
des PC nicht so hoch zu belasten. Ich würd wohl zu 4,7k greifen.

Matthias

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lugge

Die Widerstände sind nicht kritisch.

Für dir Kollektorwiderstände kannst du 1K nehmen und die
Basiswiderstände so um die 10K


@Gerd

Die Diode schließt die -12V gegen Masse kurz.

Autor: Gerd Laschinski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Autor: Lugge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann das geht ja zacki-zacki hier. so nochmals danke und wünscht mir
glück das funtzt :-)

Autor: Rick Dangerus (rick)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten gibt es auch in der Appnote AVR910 von Atmel
(http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...) S. 8
einen "Bauvorschlag"

Rick

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die negative Spannungserzeugung mit Diode + Elko ist eine recht einfache
und gut funktionierende Geschichte. Hab ich bei einer Platine auch so
gemacht (vor 10 Jahren) und funktioniert bis heute in einige 100
Boards. Ohne neg. SPannung spinnen vor allem manche älteren V24
Interface-Schaltungen.

Gruß Thomas

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs denn die Diode in Reihe zur Basis zu schalten. Man hat dann
zwar einen Basisspannungsdrop, aber das ist ja egal.

Wenn die Diode so beschaltet ist, kann es sein, dass die Basis
immernoch -0,7V bekommt (max..) wegen dem Halbleiterdrop. Weiß nich ob
das so gut für den Transistor ist ?!

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiers einfach aus '-)

Autor: noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, in Reihe ist schlecht, da die Ladungsträger dann nicht mehr so
schnell aus der Basis abfließen können.
U_BE von -0.7V ist total unkritisch (-->Datenblatt).

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oki, verstanden ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.