www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heizstab für Ätzbad


Autor: Marco Blum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich würde mir gerne nen Heizstab für eine Ätzbad selberbauen. Ich habe
eine Variante schon gebaut (Halogenstab in Reagenzglas mit sand) ich
habe aber Angst diese Variante wirklich zu benutzen, weil ja 230V
draufliegen.
Ich würde gerne um einen Keramikstab etwas kupferdraht wickeln und das
dann an einem AT Netzteil betreiben. Wie berechne ich jetzt nur die
Temperatur für diese Konstruktion? Ich würde 5V draufgeben, das
Netzteil kann 200W ab.
Gruß
Marco

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie berechne ich jetzt nur die
> Temperatur für diese Konstruktion? Ich würde 5V draufgeben, das
> Netzteil kann 200W ab.

Die Temperatur zu berechnen ist sehr schwierig, da sie von sehr vielen
Faktoren abhängig ist (Oberfläche/Umgebungstemperatur/
Isolliereigenschaften des Gefäßes usw)

Mit " Versuch und Irrtum" ist man vielleicht schneller am Ziel.

Bei 5V und einem 200W Netzteil kann man schon einiges bewirken.

Ich denke, ein Kupferdraht (Klingeldraht), eingebettet im Sand, kann
schon mit 5A belastet belastet werden, ohne dass er durchbrennt.

Würdest Du einige Meter dieses Drahtes als Heizspirale aufwickeln,
hättest Du bei 1 Ohm (5A)  Drahtwiderstand schon 25 Watt.

P=UxU/R=U²/R

Vielleicht reicht diese Leistung schon aus?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum so kompliziert...

Ein 12-Volt Halogen"trafo", also diese elektronischen Vorschaltgeräte
und einen entsprechenden Widerstand ins Reagenzglas.

Z.b. 1,44 Ohm an 12 Volt ergibt 100 Watt, oder 1 Ohm ergibt 144 Watt
Heizleistung.

Der Vorteil an den besseren dieser elektronischen Halogentrafos ist,
dass sie Kurzschlussfest sind, thermisch abgesichert sind und auch bei
offenere Last nicht kaputt gehen.
Es gibt natürlich auch die billigen, die bei einmal scharf anschauen
kaputt gehen...

Die Temperatur des Säurebades selbst, musst Du eh regeln. Da reicht ein
primitiver Zwei-Punkt-Regler (an/aus) mit ein paar Grad Hysterese.

Autor: Marco Blum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du mit Zweipunktregler?
meinst du damit einen Schalter, dann versteh ich dein Hysterese nicht?

Autor: kein Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweipunktregler... temperatur steigt über Punkt1 -> Ausschalten...
Temperatur sinkt unter Punkt 2 -> Einschalten... usw.
Punkt1 > Punkt2 sonnst gehts net.
Hysterese = Punkt1 - Punkt2

Beispiel: Bügeleisen...

Noch Fragen?

Autor: Marco Blum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja eine noch.
wo bekomm ich den, konnte bei reichelt nix passendes finden.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was, den Zweipunktregler? Den nennt man übrigens auch "Thermostat".

Naja, einfach mal googeln. Z.B.:

  http://www.loetstelle.net/schaltplaene/schaltplaen...

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist eigentlich gegen eine regelbare Aquariumheizung aus der
Zoohandlung an der nächsten Ecke einzuwenden? Für maximal ´nen  Zwanni
gibt´s da die verschiedensten Ausführungen, mit denen man jahrelang
Freude hat. Und TÜV-zugelassen sind die dann auch noch!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.