www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tsop1738 an At90s2313


Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte gerne ein TSOP1738 (IR Empfänger) an mein At90s2313 µC
anschließen. Im datenblatt des TSOP steht auch ein beispiel für die
schlatung.

meine fragen sind nun.
für welche baud rate muss ich mein µC programm schreiben ?
19200 ?

wie heißt der passende interrupt befehl (RX interrupt) in c ?

wie genau muss die baut rate sein ?

das will ich für den anfang schon mal wissen.

jeroen

Autor: ??? (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Baudrate ist erstmal egal... Der tsop trennt decodiert nur die
Impulse aus der Trägerfrequenz. also etwa so wie ein radio die Musik
von der HF abtrennt. Welche Datenrate deine Impulse haben ist da egal
(es gibt aber Grenzen die im Datenblatt stehen).
Was soll den empfangen werden?

Autor: keinname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Continuous data transmission possible (up to 2400 bps)"

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte gerne signale von einer fernbedinnung empfangen.

kann ich mein programm auf ein baud rate von 2400 programmieren ?
wie ist das mit start und stop bits, gibs die oder nicht ?


und noch ne frage.
wie schreib ich mit rc interrupt in c ?


jeroen

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einiger Zeit habe ich auch so eine Schaltung aufgebaut, kannst dir
ja mal den Quellcode durchschauen.
http://www.h-renrew.de/h/avrterminal/avrterminal.html

Grüsse

Autor: Markus K. (markus-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jeroen: Die normalen FB-Signale kannst du nicht mit dem UART empfangen.
Du wirst eigene Routinen brauchen. Dazu mußt Du erstmal rausfinden, mit
welchem Protokoll Deine Fernbedienung konkret sendet.

Interruptprogrammierung findest Du z.B. hier
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut wenn das jemand schon mal gemacht hat.

leider wird in dieser schaltung der tsop17.. nicht an den serialen
eingang des µC angeschlossen.

ich kann es ja mal ausprobieren:
Dazu muss ich nur noch wissen ob es start und stopbits gibt.
Und wie ich das mit dem Interrupt mache ?



jeroen

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jeroen:

    BIST DU TAUB ODER LIEST DU DIE BEITRÄGE HIER NICHT????

DU KANNST DIE SIGNALE EINER INFRATOR-FERBEDIENUNG NICHT MIT DER UART
(SERIELLE SCHNITTSTELLE) DEKODIEREN!!!!!

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie die Codes aussehen hängt von deiner Fernbedienung ab.
Die Codes meiner Fernbedienung hab ich mal angehängt.

Im Programm werden die Pulse ausgemessen und dann halt entschieden obs
ne eins oder eine Null war.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok das wird mir weiter helfen.

das hätte auch mal früher einer sagen können das, dass menchster ist.


jeroen

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
manchester..

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchester (RC-5) ist nur eine von hunderten.

Deshalb sind ja Universal-FBs nicht wirklich universal oder
schweineteuer.


Peter

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Fernbedienung hat andere Codes.
Betrachte es also als Zufall, daß bei mir ein Teil des Codes wie
Manchester aussieht.
Dir wird nichts anderes übrig bleiben als bei deiner Fernbedienung
selbst nachzumessen.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so genau ist das pdf document nicht.

nur noch ein frage.

kann ich mit dem timer1 die zeit zwischen der falenden und der steigend
flanke messen.


jeroen

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht im Quellcode.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

toll ich soll den jetzt auch noch klauen.

kann timer1 das jetzt ?


jeroen

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Quelltext als public domain gekennzeichnet. "Klauen" ist legal.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber leider hat sowas zur folge das ich nicht weiß wie der code funzt
und kann ihn nicht koridieren.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann guck ins Datenblatt vom Microcontroller den du verwenden willst,
steht da auch drin.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es steht sogar auf dieser seite :)

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...


noch ne andere frage:
wo für stehen die beiden sternchen in der grafik?

http://www.mikrocontroller.net/tutorial/uart


jeroen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.