www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik was für Bauteile muss ich haben ...


Autor: Martin B. (methusalem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich muss noch heute bei nem Kollegen eine Liste abgeben, was ich mir
von Conrad bestellen möchte. Da ich noch Anfänger bin und wenig Ahnung
habe, bitte ich um Eure Hilfe.

Ich habe ein STK500 Board mit ATmega8515 und ATmega16 zu Hause. Ich
möchte in Kürze zwei Zweizeilige LCDs oder ein vierzeiliges LCD
ansteuern (Treiberbaustein?). Außerdem möchte ich ca. 20 Lichtschranken
möglicht pinsparend an den µC anschließen (Schieberegister?). Zusätzlich
würde ich gerne eine externe Taktquelle für mein STK500 Board nutzen.

Meine Frage: Was brauche ich da für Bausteine? Kann man das überhaupt
so pauschal beantworten?

Was würdet Ihr Euch an Bauteilen auf jeden Fall mal auf Halde legen,
weil man es eh immer wieder mal braucht?

Nicht schlagen! Normalerweise kümmere ich mich selbst um sowas. Aber
ich wohne hier weit ab vom Schuß und hab keinen Elektronikhändler um
die Ecke. Daher muss ich das Angebot unserer Werkstatt nutzen und die
Zeit drängt halt etwas.

--
Martin

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst nicht bei Conrad gucken, sondern bei Reichelt.
Bie Conrad bestellt man nur Sachen, die man woanders nicht bekommt.

Autor: Martin B. (methusalem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

7 Segment Anzeigen hab ich noch vergessen.

Und: Nein - bitte keine Diskussion, wo man warum besser bestellen
sollte.

--
Martin

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt ist ja letztendlich Dein Geld. Er wollte Dir halt nur sparen
helfen.

Autor: jophi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reichelt = www.reichelt.de :)
Versandkosten = 4.50Euro -> wenn du einen ATmega16 (4,15) bestellst
kommst du bei Reichelt.de mit Versand guenstiger raus als bei Conrad
direkt im Laden(11,35)....

sorry, dass ich doch was geschrieben hab, konnte mich nicht enthalten.
Gruss, jophi

Autor: Martin B. (methusalem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich weiß ja, das das blaue C teurer ist! Ist ja auch lieb gemeint.
Aber ich will halt die Konditionen unserer Werkstatt und die
geschenkten Versandkosten mitnehmen!

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WOW Conrad hat AVRs?? die machen sich ja richtig..

ok stimmt.. der ist ja auch in der C-Control drin und verkaufen den
fuer das 3fache ;)

also Festspannungsregler..  (7805 7812 etc)
kondensatoren                22pF 10nF 100nF
elkos                        4µ7 10µ 100µ 100µ
widerstände                  set aus diversen oder zumindest:
                             470R 1k 5k1 10k 100k
LEDs Transistoren (bc550) normale NPNs
dioden 1n4148
evtl noch die CMOS erien alle 3 - 5 mal

ok nun zum Preis
Conrad ca.      400EUR
Reichelt    ca. 300EUR ;)


Dies sind aber nur Standartteile nur was du brauchst ist immer die
frage...

was ich gerne mache ist bei ebay nach sortimenten suchen, wo einen
haufen kleinkram drin ist zB. 130Tantal kondensatoren in SMD 20 werte
für 6EUR einfach mal bei schauen

gruss Jens

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn das so ist:
ULN2803 sind bei 8 Transistoren in einem Gehäuse. 1A-LED-Treiber.
Für LEDs bei 5V bieten sich 180-220 Ohm-Widerstände als Vorwiederstände
an.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst für den Bau von Experimentier-Peripherie zum STK500:

- alles bisher Genannte
- Lochrasterplatten, Lötzinn, Draht
- Trimmpotis 22k...47k für ADC
- jede Menge Keramik-Kondensatoren 100nF (zum Abblocken von Vcc)
- Widerstände 220, 330 Ohm für LEDs und 7-Segment-Anzeigen
- LEDs, LED-7-Segment-Anzeigen
- Pfostenstecker 10-polig und Flachbandkabel für Verbindungen
- ein Steckbrett für Versuchsaufbauten, dazu etwas Schaltdraht
- Buchsenleisten 2x10 und Präzisionsbuchsenleisten zum Bau von
  Adaptern, um mittels Schaltdraht (0,5mm) das Steckbrett an das
  STK500 anschließen zu können,
- ein eigenes (Stecker-)Netzteil für das STK500 zur Vermeidung der
  Probleme, die (aufgrund der Graetz-Brücke) auftreten, wenn das
  STK500 und weitere Schaltungsteile von einem gemeinsamen Labor-
  Netzteil versorgt werden.

Diese Liste lässt sich endlos fortsetzen. Was fehlt, merkst du erst,
wenn du es brauchst.

Lustig finde ich allerdings, dass du bereit bist, über 300%
Preisaufschlag (gegenüber www.reichelt.de) zu bezahlen, um 5% oder 10%
Rabatt zu bekommen. Wo lernt man diese Phillosophie?

...

Autor: schalter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vlt. bezahlt es die Firma, ohne ihr wissen, komplett, dann würde ich
vlt. auch da bestellen. ;-)

Autor: Martin B. (methusalem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

erstmal Danke für die ganzen Listen. Hat mir erstmal geholfen.

> vlt. bezahlt es die Firma, ohne ihr wissen, komplett, dann würde ich
> vlt. auch da bestellen. ;-)

Das finde ich schon frech ... ich unterstelle hier auch keinem was!
Nein, ich bezahle das, was ich über die Firma bestelle selbst.

Zur Diskusion darum, wo man am besten bestellen sollte: Leben und leben
lassen, sag ich da nur! Wenn jemand seinen Mercedes lieber bei einem
Händler A kauft, statt bei Händler B (der einige %te günstiger ist),
dann ist das halt so. Ende. Mir ist schon klar, das C..... deutlich
über Reichelt liegt. Aber warum muss das so breit getreten werden. Das
hatte nichts mit der Frage zu tun!

Allen die mir konstruktiv geantwortet haben, hier noch mal: Danke

--
Martin

Autor: ¹²³ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das finde ich schon frech ... ich unterstelle hier auch keinem
> was! Nein, ich bezahle das, was ich über die Firma bestelle selbst.

Du mußt dich hier wirklich nicht rechtfertigen. Selbst wenn es so ist,
was solls. Man muß ja sehen wo man bleibt und die Firma kann es
außerdem von der Steuer absetzen. Ich doch völlig normal. Ich behaupte
auch, dass 50% aller Deutschen, die in einem Büro arbeiten, privat nie
Büromaterial kaufen.

Autor: Martin B. (methusalem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Du mußt dich hier wirklich nicht rechtfertigen.

Muss ich nicht, wollte ich aber!

> Ich behaupte auch, dass 50% aller Deutschen, die in einem Büro
> arbeiten, privat nie Büromaterial kaufen.

Was ich absolut nicht in Ordnung finde!

Aber hiermit EOT

--
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.