www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie sollte ich das machen?


Autor: ps2modul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Projekt im Sinne aber ich weiss nicht genau wie ich dieses 
Projekt verwirklichen soll.
Im Prinzip sehe ich dieses Projekt als guten Einstand in die "Asambler" 
Programmierung welche ich erlernen will.
Nur ich weiss nicht wie ich die "Asambler" Programmierung überhaupt 
erlernen soll.

Wo sollte ich anfangen?

Das Projekt:
Ich will aus einem Motorsteuergerät Spannungen und gewisse Motorzustände 
in "lebend Betrieb" auslesen und auf einem "CRT" Display darstellen. 
erstmal
Die Hardware die ich zur Darstellungen der Daten verwenden will ist eine 
eine Komposition aus einem IBM ThinkPad Notebook (Intel 486/50) 360cse 
und einem 760.
Das ganze soll nähmlich im Auto verbaut werden...
Mein Problemchen an der ganzen Sache ist... wie kann... oder wie sollte 
ich die verschiedenen Spannungen/ Daten auslesen... über Centronics oder 
über die serielle Schnittstelle?
Es müssen mehrere Spannungen/ Daten gleichzeitig abgegriffen werden.
Und um alles noch ein wenig zu Würzen... die Spannungen/ Daten die ich 
auslesen bzw. abgreifen will sind sowohl analog als auch digital.

Brauche ich einen bestimmten D/A Wandler aus dem ich alle eingehenden 
Zustände (über Centronis oder seriell) zum PC auslesen kann?

*man kann ja solche Controller für teuer Geld kaufen aber vieleicht geht 
es ja auch anders*

Wer kann mir evtl. ein paar Tips geben wie ich am besten die "Asambler" 
Programmierung erlernen kann.

Sollte ich für das Projekt überhaupt die "Asambler" Programmierung 
benutzen?

Oder doch eine andere "Programmiersprache"?


Ich würde mich auf Antworten freunen weil mich das Thema echt wurmt.


Danke und Gruss
Marco

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, so als Einstand in die Assembler-Programmierung würde ich das 
nicht bezeichnen.
Als blutiger Anfänger (und das bist Du offensichtlich) sollte man 
erstmal ein paar weniger anspruchsvolle Projekte in Angriff nehmen, 
bevor man so richtig einsteigt. Man glaubt gar nicht, wie froh man 
manchmal sein kann, wenn eine LED nur so ein wenig blinkt....
Übrigens: "crt" ist Cathode Ray Tube = normale Bildröhre. Kriegst Du im 
Auto schlecht unter. Würde Dir LCD empfehlen.
Prinzipiell ist es möglich mit einem µController Daten zu loggen und per 
serieller Schnittstelle an einen PC / Laptop weiterzugeben. Hierzu 
müssen allerdings alle Signale (Digital wie Analog) erstmal auf 
µController-taugliche 5 V gewandelt werden.
ABER:
Ein Auto ist so ziemlich die Elektronik-feindlichste Umgebung überhaupt. 
Die 12-V Bordspannung ist verseucht (Spannungsspitzen von Zündung und 
LiMa), weite Temperaturbereiche etc.

Autor: ps2modul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ne CRT meinte ich auch nicht, sorry.
Es ist ein 256ig Farben STN (SuperTwisted Nematic) LCD.

Das das alles nicht einfach ist ist schon klar.
Aber irgendwo muss ja ein Anfang sein... und sei es erstmal eine LED zum 
glimmen/ leuchten zubekommen.

Nur erstmal einen Anfang finden...

Gruss
Marco

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Marco,

das ist ein echtes Profiprojekt und absolut nichts für Anfänger.

Mit Assembler kommst Du auf einem Notebook nicht weit, da wollen alle 
Windows sehen.

Zum Einlesen analoger Daten eignen sich gut die seriellen ADCs von Maxim 
z.B. MAX127 usw., digital Einlesen kannst Du mit Schieberegistern, z.B. 
74HC165.
Das alles kannst Du direkt an den Parallelport hängen.


Anfängerprojekte sehen dagegen ganz anders aus, z.B. eine Digitaluhr mit 
Multiplex-LED-Anzeige auf nem AT89C2051. Wenn Du das dann noch in 
Assembler machst, lernst Du dabei den µC so richtig kennen.


Peter

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ich finde diese Zielstellung nicht ganz schlecht, wobei sie schon recht 
hoch gesteckt ist. Wenn er die Geschichte in mehrere Teile zerlegt kann 
man ASM recht gut erlernen.
a)RS232 damit wenigstens was zu sehen ist
b)analog messen, am besten mit internen ADW's. Dabei kommt automatisch 
Analogerfahrung
c)Digital einlesen per INT, Timer oder polling

Mit was engefangen wird ist eigentlich egal, hauptsache Anfangen und 
dann entstehen konkrete Fragen, die man im Forum stellen kann.

MFG Uwe

Autor: ps2modul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

oky dann werde ich mich mal bemühen das endlich irgendwie auf die Beine 
zustellen.
Schaltpläne des Steuergeräts habe ich ja schon da...

Was bedeutet ADC bzw. ADW...

Analog Digital Wandler?

Ach ja... wo bekomme ich die Bauteile eigentlich her... Conrad?


Danke euch und Gruss
Marco

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.