www.mikrocontroller.net

Forum: Markt interessiert an einem PIC18 USB controller board?


Autor: Geri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Zur Realisierung von einfachen Mess-, Steuer- und
Regelungstechnikaufgaben habe ich ein Mikrocontrollerboard mit dem
PIC18F4550 gebaut. Die Schaltung kann beispielsweise zum Steuern eines
Garagentores, zur Messwerterfassung oder zur Steuerung von vier
Schrittmotoren eingesetzt werden, sie eignet sich aber auch sehr gut
als Experimentierboard, da man gleich loslegen kann.

Ich liess einige Platinen fertigen und habe noch einige übrig.
Zusammenlöten muss man sie allerdings selber. Da ich sehr viel Zeit in
die Schaltung gesteckt habe, möchte ich sie auch nicht umsonst
hergeben.

Idee ist: Preis für eine Platine ohen Bauteile: 35 Euro.
Einige PIC 18F4550 habe ich auch noch (12 Euro). Könnte auch gleich den
Bootloader rauf spielen.

Versand erfolgt aus Österreich. Ich denke, wird in einem Kuvert ein
paar Euro ausmachen.

Anbei das Bild des aufgebauten Controllers

Falls jemand daran interssiert ist, dann meldet Euch bitte bei.

Bei Interesse lege ich auch mal eine Dokumentation auf meine Webseite.

Beste Grüsse

Geri

PS: Zur Verfügung stelle ich selbstverständlich den Schaltplan,
Bestückungsplan, Teileliste eine einfaches Software-Beispiel für den
Start und eine Dokumentation, wie man die Schaltung aufbauen kann.
Mit etwas handwerklichem Geschick müsste das schnell einer her kriegen.
Die Platine ist doppelseitig und mit Lötstopplack beschichtet.

Autor: ²³² (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da ich sehr viel Zeit in die Schaltung gesteckt habe, möchte ich
> sie auch nicht umsonst hergeben.

Na das tust du ja auch nicht. 35 Euro für eine solche Platine ist viel
Geld! Dafür kann ich sie mir bei Bilex auch selbst fertigen lassen;
schade!

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Das mit der Fertigung stimmt schon. Bis man eine gut funktionierende
Schaltung hat, steckt man allerdings viel Zeit rein. Falls du selbst
Schaltungen entwickelst, dann weisst du das.
Nach einigen Rückmeldungen und bei Interesse stelle ich mal einen Teil
der Dokumentation rauf. Vielleicht ändert sich dann auch Deine
Meinung.

Ich weiss. 35 Euro sind nicht wenig. Wenn man an einem Abend mal
fortgeht, sind die 35 Euro aber auch gleich weg und man hat u.U.
Kopfweh..:)

Beste Grüsse

Geri

Autor: ²³² (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe dich schon. Bin auch gerade dabei, mit dem 18F4550 zu
arbeiten und habe meine Schaltung auf einer Lochrasterplatine. Eine
Platine zu entwerfen dauert schon etwas. Also ich wäre an einer Platine
interessiert, aber 35 Euro ist mir zu viel. Das mit der Doku wäre nicht
schlecht, vielleicht kommen wir ja dann doch ins Geschäft.

Autor: Geri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal

Anbei zur Vorab-Info mal einen Auszug aus dem Datenblatt. Allerdings in
englischer Sprache. Die Aufbauanleitung ist habe ich in deutscher
Sprache gehalten.

Beste Grüsse
Geri

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PIC18F4550 ist ein 8-Bit µC!

Autor: Geri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens

Vielen Dank für Deinen Hinweis und entschuldigt bitte die
Falschaussage!! Wie Jens sagt, es handelt sich um eine
8-bit-Architektur. Der Rest stimmt dann hoffentlich.

Freundliche Grüsse
Geri

Anbei das korrigierte Dokument

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.