www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serieller Speicher


Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Es gibt ja so seriell programmierbare EPROMS, jedoch sind die sicher 
sehr langsam und sicher lässt auch die Kapazität zu wünschen übrig.

Es geht darum, für meinen Palm ein externen aber kompaktes 
Speichermedium zu bauen. Deshalb sollte der Baustein direkt seriell 
programmiert werden können (also mit RS232 oder deren Signalleitungen), 
wenn möglich ohne Pegel Wandler. Sobald ein uC dazu kommt wirds dann 
schon wieder zu groß.
Bezüglich Kapazität würde ich 1MB als Minimum beschreiben und die 
Zugriffszeit sollte natürlich auch akzeptabel ausfallen.

Habt ihr da irgendwelche Ideen oder kann ichs gleich vergessen?

(leider noch keinen neuen Palm mit SD/MMC)


Danke.

Niki

Autor: BAB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimmst du dann keine MMC?? da brauchst du dich auch nicht um 
fehlerhafte sektoren kümmern..macht alles der controller in der karte...

Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und eine MMC kann man ohne weiteres per seriellem Signal ansteuern? Kann 
ich mir irgendwie nicht vorstellen, wäre zu einfach!
Was haben dann die teuren 50xer Geräte für immense Vorteile wenn durch 
eine minimale Verdrahtung und einem kleinem Treiber Progrämmchen das 
gleiche möglich wäre (vielleicht halt langsamere Geschwindigkeit)?

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MMCs lassen sich per SPI ansteuern, in so fern schon seriell, aber 
nicht per RS232. Aber ich denke einen winzigen AVR wirst du wohl 
unterbringen können?

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Ansteuerung einer MMC/SD Karte sind zumindest ein Pegelwandel, 
ATMega8 und ein paar passive Bauteile erforderlich. Wenn man hier alles 
SMD Bauteile verwendet, dürfte das Ganze recht kompakt werden. Ob der 
Aufwand sich allerdings lohnt, sei mal dahingestellt.

Autor: Thomas F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt's was zu MMC über RS232:
http://homepage.ntlworld.com/seanellis/mmcserial.htm

Den Pegelwandler solltest du dir am Palm sparen können und die 
Versorgung von 3,3 Volt sollte auch direkt vom Palm aus möglich sein.

Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Tipps!

Aber ich glaub bei dem Aufwand ists besser, ich kauf mir gleich 'nen 
neuen Palm, denn es ist ja nicht "nur" der Speicher der mich am M105 
stört.

Vielleicht bau' ich das Modul auf der obigen Seite einmal als 
Universal-"Diskette", die ich für PC, Palm und TI92+ verwenden kann...


Niki

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.