www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Tintenstrahler


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin mich gerade etwas am umschauen wegen eines neuen
Tintenstrahlers zwischen 50 und 100 EUR, der auch möglichst lichtdicht
und ohne zu verschmieren auch sehr fein (0,635mm Abstände)drucken
kann.

Jetzt liest man hier immer wieder HP, allerdings schneiden Canon, Epson
& Leymark in den allgemeinen Druckertests zum gleichen oder tlw.
günstigeren Preis auch nicht schlechter ab.

Ist denn HP wirklich das Beste oder darf es auch eine dieser anderen
Marken sein (ich denke es geht wohl auch um die Eigenschaften der
Tinte) ?

Grüße

Chris

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finnger weg von Lexmark Patronen zu teuer

im allgemeinen soll der C62 gut decken evtl mal testseiten ausdrucken
bei bekannten etc, dann hast es direkt schwarz auf klar ;)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HP Deskjet 840C

Autor: Michael Spickermann (hobbit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin seeehr zufrieden mit meinem Canon S520x (2880 dpi). Gibts recht
günstig bei ebay und die Patronen sind supergünstig. Mit KMP Tinte
druckt er satt und Lichtdicht.
Ich habe die Erfahrung gemacht, das die neuen Photodrucker mit
tausenden dpi keine guten Layoutdrucker sind. Drucken zwar
Konturscharf, aber nicht Lichtdicht.
Auf jeden Fall, Finger weg von Lexmark. Für den Patronenpreis bekommt
man schon einen neuen Drucker.

Gruß
Micha

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe die Erfahrung gemacht, das die neuen Photodrucker mit
> tausenden dpi keine guten Layoutdrucker sind. Drucken zwar
> Konturscharf, aber nicht Lichtdicht.

Habe ich auch beobachtet. Oben genannter HP-Drucker druckt mit 300DPI
und der bringt Hammerergebnisse selbst bei 0.5mm Pinabstand.

> Auf jeden Fall, Finger weg von Lexmark.

100% ACK, Produkte von Lexmark sind größtenteils Industriemüll.

> Für den Patronenpreis bekommt man schon einen neuen Drucker.

Allerdings, außerdem lassen sich die Patronen schlecht nachfüllen. Die
trocknen sofort ein.

Autor: high_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche hier im Forum mal.
So etwas hatten wir schon öfters.
Es gibt hier auch den Hinweis, das Layout mit Phototinte zu drucken.
1. Die Auflösung bei Farbe ist größer.
2. Fototinte enthält UV-Blocker.

Es war ein Text aus einem englischsprachigen Forum.

MfG
Holger

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit dem 640c habe ich noch nicht so einwandfreie Ergebnisse
hinbekommen (betreibe ihn aber auch unter XP ohne jeglichen vernüftigen
Treiber, da es diesen von HP nicht gibt)

Kann dann der Sprung zum 840c so groß sein ?

Noch weitere Druckertips ? - noch steht meine Entscheidung nicht ;o)

Autor: high_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal den Link gesucht.
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-6-144989.html

Dort ist ein Auszug von:
http://groups.yahoo.com/group/Homebrew_PCBs/message/6566

Ich drucke mit dem OfficeJet D135 auf Zweckform 2503.
Als Tinte benutze ich die Originaltinte. (schwarz)
Dazu schneide ich mir ein passendes Folienstück zu und klebe es mit
TesaFilm auf ein Blatt Papier.
Mit meinem DeskJet 930C bekomme ich das Layout nicht sauber gedruckt.
Liegt wahrscheinlich an der Nachfülltinte.

MfG
Holger

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denke auch, dass es bei an der Nachfülltinte liegt ... hatte mal
Pelikan-Tinte - katastrophal !

Ich habe mich jetzt auf guenstiger.de mal die aktuellen Epson C-Modelle
angesehen und muss sagen, dass mich die Meinungen über diese Drukcer
doch etwas unsicher machen, auch wenn sie angeblich gut für Layouts
sind ...

Wie stehts denn mit dem HP DeskJet 5740 - kann da jemand was zu sagen
oder mal grob vermuten ob der was taugt oder nicht ?

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie waehre ein plotter??
damit bekommst sicher feinste linien hin

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Plotter wopllte ich eigentlich weniger ...

mir ist auch gerade ein Fehler aufgefallen bei dem, was ich oben
geschrieben habe: es geht nicht um 0,635er Abstände sondern um das
Raster. Die Abstände liegen  bei etwa 0,335 bis 0,435 mm (je nach
Leiterbahnbreite 0,2 oder 0,3mm)
Ist das mit Hobbymitteln überhaupt noch vernünftig machbar ? Nicht dass
ich umsonst investiere ...
Mit 1,28mm-Raster gings mit dem Deskjet 640c bisher auch nur wenns noch
kleiner wird gibt er auf ...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Antwort ...

Na dann probiere ich es eben noch einmal ;O)

Was haltet ihr von HP DeskJet 5740 ?

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich benutze Zweckform 2503 und einen Canon Pixma 3000.
Im Anhang eine Fotografie einer Folie.
Die Abstufungen in den 45 Grad Leiterbahnen sin Fotografisch bedingt.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Folien. Das Foto zeigt eine
Platinenfolie, die ich zweimal bedruckt habe. Dotpitch ist 0,5mm.
Ist ein FPGA.
Die Leiterbahnen sind scharf gezeichnet, was auf dem Foto nicht so zur
geltung kommt.
Tinte ist Orginal Canon.
Der Drucker hat 113 Euro gekostet. Tinte pro Tank ywischen 1 Euro und 7
Euro je nach Hersteller.

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal die Folie vom Scanner mit verschiedenen Aufloesungen.
Ich hoffe es kommt etwas besser zur geltung, trotz JPG Artefakte.

Autor: roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 guten tag,

Ich suche fur  canon drucker s520x     driver fur win 98.

Wo kann ich  downladen.  Danke fur Antwort.

Autor: Maic Abend (nx_74206)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas findet man wie immer über www.treiber.de

z.b. http://support.canon.de/produkte/printers.htm

schönen Advent und frohes fest
:-)

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nicht viele Drucker getestet, aber ich komme mit meinem Epson 
C82 super zurecht. Tinte benutze ich die super mega billig tinte von 
ebay (ca 2€ pro Patrone) Und es Funktioniert super. Wichtig ist die 
Einstellung auf höchste Fotoqualität (einstellung Normalpapier) und 
Schwarz/Weis.

Hab jetzt erst nen QFP32 problemlos geätzt (das problem war eher das 
löten ^^)

Die Vorlagen sind nicht 100% lichtdicht beim halten vor eine helle 
Lampe, aber dennoch hab ich keine Probleme beim belichten 
(LED-Belichter)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.