www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic MP3-Player


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nachdem wir hier schon über Digicams diskutieren, habe ich auch noch
eine Frage zum Thema: Welches-Gerät-soll-ich-kaufen? Es geht um
MP3-Player. Könnt ihr hier einen empfehlen?

Ich habe in etwa folgende Anforderungen:
- Gehäuse: Schön klein, auch bei sportlicher Betätigung mitnehmbar.
- Funktionen: Radio wäre schön, Aufnahmefunktion wäre schön, besonders
schön wäre eine Funktion, die es mir ermöglicht, die Fotos von meiner
Digitalkamera auf dem Player zu speichern (sozusagen als mobile
Festplatte)(Gibts aber soweit ich weiss nicht.)
- Schnittstelle: USB, man soll auch normale Dokumente darauf kopieren
können mit den normalen Anwendungen (Windows Explorer etc.)
- Speicher: nicht unter 256 MB
- Audio-Qualität: Eine gute Audioqualität (speziell für etwas rockigere
Musik) ist mir sehr wichtig.

Hier noch ein paar Player, die ich mal angeschaut habe und die in Frage
kommen:

http://www.stegcomputer.ch/details.asp?prodid=apa-AS820-1
http://www.stegcomputer.ch/details.asp?prodid=cre-v2-1024
http://www.stegcomputer.ch/details.asp?prodid=day-imp7005
http://www.stegcomputer.ch/details.asp?prodid=iri-iFP-799T

Gruss

Michael

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mp3-Player, die gleichzeitig als "image tank" verwendet werden können,
gibt's schon.

Hier nur einige Varianten (mit Festplatte):

Vosonic (Hersteller des XDrive) hat mehrere Modelle im Angebot:
http://www.vosonic.com/. Diese werden oft auch unter anderem Namen
verkauft; Pearl verkauft(e) beispielsweise den "VP300 Pro" unter der
Herstellerbezeichnung "QSonic".
Kost' nicht viel, ist aber recht klobig und nicht joggertauglich.

Archos GMini 120 kann aufnehmen (sogar via S/PDIF) und hat einen
CF-Slot. Dürfte der kleinste Festplattenplayer mit 2.5"-Platte sein,
Grundmaß wie 2.5"-Platte, etwa 2.5cm dick.
Leider ist das Gerät ziemlich mies zu bedienen und stürzt oft ab.

Der Aldi-iPod-Clone hat direkt einen SD-Card-Leser eingebaut.

Der (aktuelle) iPod lässt sich mit einem (30EUR-) Adapter zu einem
USB-OTG-Host umfunktionieren, so daß darüber Bilder aus einer
Kamera/Kartenleser ausgelesen werden können.

Die Audioqualität dürfte in erster Linie von den mp3-Dateien abhängen
... und von den verwendeten Kopfhörern. Ohrstöpsel klingen immer mies.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Creative ZEN micro hat 5GB, kostet etwa 175€, hat ein Radio, kann
aufnehmen, hat eine hervorragende Bedienung, ist sehr klein und
handlich, ein Touchpad und man kann freien Festplattenspeicher als USB
Wechselmedium gleich am Player konfigurieren wobei man die verwendete
Größe einstellen kann :)

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja... er hat einen hervorragenden Klang und einen 5-Band
Grafikequalizer mit Presets oder manueller Regelung

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe ja geschrieben, dass ich das Gerät auch bei sportlicher
Betätigung (vorwiegend Mountainbiken) mitnehmen möchte. Mir wurde
deswegen geraten, keinen Player mit Festplatte zu verwenden.

Hmm...was meint ihr dazu? Was für Probleme kann die Festplatte machen,
wenn sie ein bisschen durchgeschüttelt wird (und im schlimmsten Fall
mal auf den Boden kracht)?

Gruss

Michael

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, besser wird eine Festplatte dadurch nicht.

Hier bieten sich dann -als reine Musikabspieler- natürlich
flash-ROM-basierte Geräte an. Und die gibt es wie Sand am Meer.

Als "image tank" für eine Digitalkamera ist sowas aus mehreren
Gründen völlig ungeeignet:
- Geringe Speicherkapazität
- Warum Daten von Speicherkarten auf andere Speicherkarten kopieren?


Bei den Flash-ROM-Playern würde ich keine mit fest eingebautem Speicher
verwenden, sondern nur welche, bei denen standardisierte Speicherkarten
zum Einsatz kommen. Einerseits kann man so zur Kapazitätssteigerung
eine zweite Speicherkarte dabeihaben, andererseits kann man die
Speicherkarten beim Ableben des Gerätes weiterverwenden ...
Just diesen Montag verkaufte die Drogeriekette "Drospa/Ihr Platz" für
35 EUR einen MMC/SD-mp3-Abspieler (incl. 128 MByte-MMC). Aufnehmen
konnte der nicht, aber günstig war er.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus: Und was heisst das nun für mich? Finger weg von
Festplatten-Playern beim Sport?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage: Gibt es Player, die sich z.B. nach einer halben Stunde
automatisch auschalten? z.B. um zum Einschlafen etwas Musik zu hören.
(Insbesondere praktisch, wenn man in einem grossen Schlafsaal schlafen
muss, in dem es eventuell Schnarcher hat - ich bin zurzeit in dieser
Situation...)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den technischen Daten eines Players steht zur Batterie folgendes:

Stromversorgung: 1 x Mikrobatterie

Was ist das für eine Batterie? Eine handelsübliche oder ein eingebauter
Spezialakku? Das einzige, was ich noch dazu weiss, ist, dass sie 12 g
wiegt...

Gruss

Michael

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte eigentlich die Bauform AAA bzw. LR03 sein.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich dabei um die "dünnere"
Variante der praktisch überall verwendeten zylindrischen Batterie (AA?)
handelt? Es ist keine Knopfbatterie, richtig?

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt das denn mit dem Gewicht hin? AAA und 12 Gramm?

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Stück AAA (billige Batterien, keine Akkus) + 1 digitale Küchenwaage:
47g. Da die verschiedenen Fabrikate minimal unterschiedliche Gewichte
zu haben scheinen, könnte 12 Gramm für einen Akku größenordnungsmäßig
passen.

Grüße
P.S. : Es nervt mich schon länger, dass Hersteller von Konsumelektronik
keine brauchbaren Datenblätter veröffentlichen. :[ Jeder
Mediamarktverkäufer weiß im Zweifelsfall  mehr über das Produkt als die
Homepage des Herstellers...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe letztens einen MMC-/SD-fähigen MP3-Player für 25€
gekauft. Da war allerdings kein Speichermedium dabei.
Das Ding kann per USB mit den Daten gefüttert werden und die
Speicherkarte steht am PC voll als Laufwerk zur Verfügung.
Der geringe Preis rächt sich allerdings in Form einer grausligen
Bedienung und einem Mangel an Features.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.