www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kredit ?? !!


Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin allerseits,

hätt da mal ne Frage:
Also vor einiger Zeit hier im Forum habt Ihr Euch ja über den Beruf des
Linienpiloten unterhalten soviel ich weiß und nicht irre.

Hab auch schon seit einiger Zeit vor diesen Beruf anzustreben,
allerdings ist das ganze sehr schwierig, da kein Unternehmen mehr die
Ausbildung zahlen möchte (außer Lufthansa, jedoch wenn man da den DLR
nicht schafft bekommt man nie wieder die Chance)
Also bleibt einem nichts über, als sich diese selber zu finanzieren
mittels Kredit.

Und da kommen wir jetzt zum Punkt:
Ich bin noch relativ jung (22) und habe daher keine "Sicherheiten"
wie es die Banken haben möchten. Wie denn auch mit 22?
Naja und die Frau Mama hat Angst den Bürgen zu spielen.
Einzige noch offene Möglichkeit wäre eines dieser privat Kredite - ich
meine die ganzen Institute die einem sogar nen Kredit geben wenn die
Bank ablehnt, und die die keine Fragen stellen.

Was haltet Ihr von denen?
Was ist der Hacken bei denen?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von solchen Anbietern ist definitiv nichts zu halten. Erstens zocken die
dich mit hohen Zinsen ab und zweitens haben die teilweise sehr
merkwürdige Methoden, um das Geld einzutreiben. Gute Anlaufstelle ist
die Verbraucherberatung, die können dir ein Lied davon singen. Also
mach dich nicht unglücklich und lasse das.

Geh halt zur Lufthansa und reiß dir den Arsch auf, dass du nicht
durchfällst. Wenn du ein Privatkredit in Anspruch nimmst und du dann
durch eine Prüfung fällst, hast du auch ein Problem.

Oder aber wähle einen anderen Beruf.

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es mal im Ausland !

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Dir die eine Bank keine Kohle geben will, lerne aus dem Gespräch
und geh zur nächsten Bank.

Banken gibt's wie Sand am Meer. Je mehr Du abklapperst, desto besser
wirst Du und desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Du irgendwann
eine findest die Dich finanziert.

Von diesen "Privat-Kreditgebern", naja, da ist wohl nicht so viel zu
halten. Diese Kredite sind teuer und viele der Gesellschaften sind
vermutlich fragwürdig.

Wenn Du auf so einen "Privat-Kredit" angewiesen bist, solltest Du den
Kreditvertrag unbedingt vor Unterzeichnung von einem Anwalt Deines
Vertrauens genau überprüfen lassen. Die paar Euros sollten Dir das
wert sein. Ansonsten kann es ein sehr böses erwachen geben.

Ansonsten lass Dich beraten. Versuch es mal mit staatlichen Stellen,
wie Arbeitsamt. Vielleicht haben die Infos oder auch Adressen, was ich
mir zwar nicht richtig vorstellen kann bei diesem Saftladen. Dann
gibt's sicher auch irgendwelche Pilotenvereinigungen etc. Die werden
Dich auch beraten können oder auch entsprechende Adressen nennen
können.

Du musst eben selbst aktiv werden, das brauchst Du in diesem Beruf
sowieso. Wenn Du schon an der Finanzierung scheiterst, wirst Du wohl
auch an der Ausbildung scheitern.

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
armes schwein. das problem kenn ich nur zu gut g
aber soviel ich weiß, hat man ohne matura onehin keine chance ....

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meinte Natürlich die Ausbildunf und nicht die Haie im Ausland

Autor: Horst-Detlef (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Och, der Jewgenij, Alexeij und der Boris, die Brüder aus Weißrussland,
die geben Dir sicher einen Kredit.
Allerdings zu vielleicht nicht ganz günstigen Bedingungen, so ab 30 %
effektivem Jahreszins oder so. Und Deine Freundin, Dein Haus, Deine
Familie geht halt irgendwie kaputt, wenn Du mit dem Zurückzahlen nicht
nachkommst oder einer marktüblichen Anpassung der
Kreditrahmenbedingungen nicht zustimmen willst. Und Du auch, wenn
Freundin, Haus und Familie verbraucht sind.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Banken gibt's wie Sand am Meer. Je mehr Du abklapperst, desto besser
>wirst Du und desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Du irgendwann
>eine findest die Dich finanziert.

Ich hab neulich in Monitor oder Wiso oder wo auch immer folgende
Geschichte gesehen:

Person A geht zur Bank um sich den Überblick eines Darlehens zu
schaffen. Mit den Informationen geht die Person zu mehreren anderen
Banken. Bei jedem Bankbesuch wurde der Kredit teurer.

Warum?

Jede Bank fragt bei der Schufa nach, wie es um den Kunden bestellt ist.
Wenn sich in der Schufa Informationen sammeln von mehreren Banken über
ein Darlehen, interpretieren die Banken das so, als ob andere Banken
das Darlehen abgelehnt haben und der Risikozuschlag steigt.

Nach 2 oder 3 Wochen werden die Schufaeinträge wieder gelöscht.

Also, etwas Zeit lassen zwischen den Bankbesuchen!!!

MW

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch noch die Möglickeit zunächst mal bei einem Luftfahrtverein
auszuprobieren. Dort kannst du die ersten Ausbildungschritte
durchführen, lernst mit ein bischen Glück Leute kennen, die selbst
diese Ausbildung gemacht haben und du wirst sehen, ob das überhaupt
dein Ding ist. Und vor allem lernst du, daß das ganze in erster Linie
ein ganz schön hartes Brot ist.

Gruß Thomas

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das der Beruf ein echt harter ist, weis ich nur zu gut denn ich
kenn ein paar ATPL´er.
Und selber fliegen durfte ich auch schonmal ein Sportflugzeug.
Ok, ich weiß das ist nicht damit zu vergleichen in weiterer Folge dann
ein Verkehrsflugzeug zu fliegen, aber andrerseits bin ich bei vielen
Flügen schon vorne im Cockpit mit gewesen und würd selber so gerne da
sitzen.

Ja, das mit den Ausbildungsschritten hatte ich mir schon überlegt.
Aber wo das Geld hernehmen? Ich mein selbst der PPL kostet knappe
10.000 und das ist ja auch nicht ganz wenig.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Kredit-Antrag bei der Bank kann man auch als kostenlloses Consulting
betrachten. Die Bank dekt Schwachstellen und Bedenken auf. Kann man
diese Ausräumen: fein. Sollte es aber nicht möglich sein die Bank zu
überzeugen, sollte man es sich nochmal überlegen, ob man sich auf das
Abenteuer wirklich einlassen will

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ich mein selbst der PPL kostet knappe
10.000

Reden wir über Euro oder über Zlotti?
Also wenn Du 10kE für den PPL A brauchst, bist Du für den ATPL
definitiv ungeeignet.
In D sind 4,5 - 5kE für den PPL A gut gerechnet, in CAN oder US kommst
Du schon mit 2,5 - 3kE aus.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
echt war? also lt. der Flugschule bei der ich angefragt habe, würde mich
der PPL (dort zumindest) knappe 10.000 kosten.
Bei einer anderen waren 8.000 und wiederum bei einer anderen 8,5 usw.
Aber im groben und ganzen waren es immer knappe 10.000 Euro.
(Natürlich sind da sämtliche Kosten wie Fluglehrer, Flugstunden, usw.
schon eingerechnet) Was nicht in dem Preis mit eingerechnet ist, sind
die Start- und Landegebühren da die ja sehr stark variieren je nach
Flugplatz.

Überlegte mir auch schon ob ich nicht in den Staaten die Ausbildung
machen will, problem dabei ist nur das sie dann nur in den USA und
nicht in Europa gilt und man durch die Umschreibung wiederum auf den
selben Betrag kommt.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibts eben auch Vereine. Durch entsprechenden Einsatz kannst du ne
Menge sparen. Ich denke, daß es der ganzen Sache eben auch eine gewisse
"Ernsthaftigkeit" verleiht, wenn du zunächst mal eine Ausbildung
gemacht hast. Du kannst auch übers UL-Fliegen -> PPL-N -> JAR PPL
aufsteigen, was ggf. etwas günstiger kommt.
Ich seh das auch so, daß in Zukunft die Berufsfliegerei auch
entsprechend unter Druck kommt, was die Beschäftigungsmöglichkeiten
betrifft. Die fetten Zeiten dürften in dieser Branche rum sein.

Gruß Thomas

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8000 Euro ist zu viel. Wenn Du nicht gerade auf Katana oder Cirrus am
Verkehrsflugplatz Deine ersten Platzrunden machen willst, sondern Dir
auch ein Kackstuhl (Cessna 152) oder eine Aquila und eine Grasbahn
reicht, und Du Dich nicht ganz ungschickt anstellst, solltest Du mit
5-6kEuronen auf der sicheren Seite sein.
Headset 300Euro
GPS 600Euro
Bücher 200Euro
Flugrechner 30Euro
Flugbuch 30 Euro
Karten 120Euro
und noch ein bisschen Beifang für den Doc und so

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.