www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. FPGA Board kaufen oder selber bauen


Autor: Tobias .. (thefloe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will mir ein FPGA Board zulegen da ich beruflich mit einem Altera
Cyclone zu tun hatte und jetzt auch privat damit loslegen will.

Ich habe daran gedacht mir ein Baord selber zu machen, da ich TQFP
Adapter zu Hause rumliegen habe. Also würde der Cyclone I EP1C6 im
TQFP144 oder ein Cyclone II EP2C8 im TQFO 144 für mich in Frage
kommen.
Doch weiß ich nicht ob sich das rentiert da ich auch in Richtung
embedded Linux mit dem FPGA in naher Zukunft gehen möchte.

Also habe ich mal nach fertigen Boards mit Flash und RAM On-Baord
gesucht. Nur sind die meisten recht teuer oder zu unflexibel und z.B.:
der Speicher nicht erweiterbar.

Vielleicht wisst ihr ja das ein oder andere günstige Board, welches
sich eignen würde und nicht gerade schweine teuer ist.

danke.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,

unter www.hardware-design.de gibt es einen Dienstleister, der FPGA-EVA
boards anbietet. Vielleicht findest du da eine günstige Alternative.

Gruß
Dieter

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab keine Ahnung was du als "schweineteuer" empfindest, aber guck
mal unter:
http://www.simple-solutions.de/catalog/index.php?cPath=25_22
vielleicht ist es ja sowas, was du suchst. Ist aber mit Xilinx Spartan3
bestückt.

Selbst machen lohnt sich da nach meiner Einschätzung eher nicht.

Autor: high_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal das EVA-Board an:

http://www.terasic.com/english/fpga_01.htm

FPGA:   Altera EP1C6Q240C8
RAM:    SDRAM (1M x 4 x 16)
Flash:  1MByte Flash Memory
        CF Card Socket (True IDE mode)

MfG
Holger

Autor: Tobias .. (thefloe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja das Terasic Board ist genau nach meinem Geschmack. Habe das Board
auch vorher mal gefunden, damals ist mir aber das 1MByte Flash Onboard
unter dem CF Slot nicht aufgefallen.

Werd mir das Board gleich mal bestellen...
Danke

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board kann sich ja echt sehen lassen, so etwas habe ich für Xilinx
noch nicht gefunden.

Ist der Nios C-Compiler in der kostenlosen Software enthalten?

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Yes, we provide the latest NIOSII5.0 and QuartusII5.0 in the kit.

Da der NIOSII5.0 dabei ist, müßte auch die IDE mit GCC dabei sein.
Ansonsten kann man die Evaluation Version von der Altera Homepage
benutzen.

Ist die Frage, ob eine NIOS II Lizenz dabei ist, da sonst die Laufzeit
der Designs mit NIOS Prozessor auf 1 Stunde begrenzt ist.

Gruß Jörn

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für meinen Geschmack ist es auch genau das richtige Board. Mußte ich
mir heute auch bestellen. Durch den Dollarkurs ist es für Europa auch
recht günstig. PAYPAL wollte heute inclusive Versand 141,70€ dafür
haben. Mal sehen wie lange es dauert und ob der Zoll noch was haben
will.
Ich habe für den C-One http://c64upgra.de/c-one/  ein Design fertig,
das einen kompletten Schneider CPC6128 (falls den hier noch jemand
kennt, falls nicht: es ist ein 8-Bit Homecomputer mit Z80 und 64KB RAM
und hatte 1984 viele Fans) enthält. Bin schon sehr gespannt ob ich das
auch auf dem TREX C1 zum Laufen kriege.
Viele Grüße
TobiFlex

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit dem Nios II Evaluation Kit von Altera?

    * Cyclone EP1C12F324
    * MAX CPLD EPM7064 configuration controller
    * 16 Mbytes SDR SDRAM
    * 8 Mbytes flash
    * RJ-45 connector and 10/100 Ethernet physical layer (PHY)
component
    * Two 2x10 I/O headers (up to 12 user I/O available for each)
    * Prototype area with up to 48 available user I/O, plus ground, 3.3
V and 5.0 V
    * USB connector, providing power and host communication
    * Two user-defined push-button switches
    * Ten user-defined LEDs
    * Power-on reset circuitry
    * 24-MHz oscillator
    * Speaker connector


Kostet $195 im Lowcost-Programm von Altera (www.altera.com/lowcost)

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man das ging flott. Ich halte gerade das Board
http://www.terasic.com/english/fpga_01.htm
in meinen Händen! Juhu!
Am Sonnabend habe ich es bestellt und einen Zugang zu Paypal
eingerichtet. Per Onlinebanking gleich noch die geforderten 141,70€
überwiesen. Vorgestern kam eine Mail, daß das Board am 25.09.05 per
Airmail verschickt wird und dennnoch kam es heute schon an. Also 5 Tage
von Taiwan hierher inclusive Bezahlung kann sich sehen lassen. Ein
Aufkleber vom Zoll war auch auf den Päckchen aber ich brauchte nichts
nachzahlen. Einfach SUPER!

Es ist alles dabei um gleich loslegen zu können. Das einzige was nicht
passt ist das Netzteil. Das passt auch mit beigelegtem Adapter nicht in
unsere Steckdosen. Ist aber auch nicht weiter wild weil die
Stromversorgung über USB wunderbar klappt. Dabei ist eine CD von
terasic mit Dokumentation und Beispielen inclusive Verilog Sourcecode
und 2 CDs von Altera. Eine mit Quartus II 5.0 und eine mit der
Evaluation Edition vom NIOS II 5.0

Ich werde weiter berichten....

Viele Grüße
TobiFlex

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe eine frage zu diesem board das sieht ja sehr gut aus.
kann man das board auch mit der ISE software von
Xilin programmieren, das ist zu ein synthesetool.

ich möchte nicht nur einfache c++ programme in den fpga laden.

danke für eure auskunft

Autor: psihodelia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man das Board mit Xilinx vergleichen ? was ist unterschiedlich ?

Autor: Cid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein kleines Board kann man sich selber bauen...
sobald man aber Leistung (Dual Virtex5 ist nicht mehr so leicht mit paar 
100 Pins ;) ) oder Anschlüsse haben will (Sound, Video, VGA, Netzwerk, 
.........., USB, Seriell, PS/2), wird der Aufwand zu groß...

--> allgemein: es lohnt sich nicht für Entwicklungsboard, wenn man ein 
Board für nur kleine Aufgaben braucht, dann könnte man es versuchen...

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zwar ein steinalter Threat, aber der NIOS in der E-Variante ist 
jetzt kostenlos.
Stephan.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.