www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lampen


Autor: Melanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte an einem Controller Lampen (12, max. 500 mA) mit PWM dimmen
können. Ich dachte an eine MOSFET Schaltung.

Schön gehen würde es mit Logic Level MOSFETS (IRLU2905 oder so). Aber
ich komme im Moment nur an Elektronikteile eines kleinen Ladens hier
hin, also nur absolute Standardteile.

Habt ihr eine Empfehlung? Sollte ich vor jeden MOSFET eine
Transistorstufe schalten?

Lg Mele

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Melanie, 500 mA kannst Du locker auch mit bipolaren Ts schalten
(Kollektorschaltung), Basisstrom so hoch wählen, dass er gerade
sättigt.
Mosfet evtl mit Optokoppler und 8-12V ansteuern.
Bei Lampen ist ja die Frequenz eher unkritisch (Vorschlag 100-10000
Hz). Da ist hohe Flankensteilheit nicht so wichtig.

Vorsicht: kalte Glühwendel haben sehr niedrigen Widerstand, daher
Anlaufstrom 5-25 mal so hoch, das muss die Schaltung aushalten!
Rampe vorsehen.

Autor: Melanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für die Antwort!

Wenn ich jetzt in den Elektronikladen geh sollte ich schon wissen,
welchen Typ ich genau brauche. Also hab ich grade bei Farnell gesucht
und auch einige gefunden. Da der Elektronikladen aber so klein ist,
bräuchte ich einen Standardtyp, den der wahrscheinlich auch hat. Geht
das noch im TO-92 Gehäuse bei 500 mA.

Zusammengefasst sollte der Transistor folgendes leisten:
 - NPN
 - 500 mA (ohmsche Last)
 - PWM mit ca. 500 Hz.
 - gut verfügbar, nicht SMD, da Lochrasterschaltung

Vielleicht könnt ihr mir ein paar nennen, dann ist die Chance größer,
dass der Laden sie auch hat :-)

Liebe Grüße & Danke!
Mele

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BD135
Oder als MOSFET BUZ11a. Der kann zwar ne ganze Menge mehr Strom...

Beides Standard-Typen.

Autor: Nicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nimm doch nen TIP110 (der kann locker bis 2A)

nehm ihn für led steuerung (pwm) geht super

ist im to220 gehäuse, aber bei 500mA, brauchst du noch keine kühlung,
wenn deine flanken steil genug sind.

Autor: Melanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
Der BUZ11a ist ja kein Logic Level MOSFET, wenn ich das richtig sehe.
Ich kann ihn also nicht direkt an die Ausgänge des Atmel hängen.

Zu dem Transistor:
Ich habe eine Lampe mit 6W bei 12V, also nach P = U * I fließen 500 mA.
Diese möchte ich komplett durchsteuern. Spannung an der Basis beträgt 5
V.

Mit wieviel Strom muss ich den Transistor ansteuern, um ihn in die
Sättigung zu kriegen? Max. 20 mA sind nach dem Controller ja zulässig,
also R = U / I
Damit brauche ich mindestens 250 Ohm.

Stimmt das so? Wieviel Strom ist wirklich notwendig?

Liebe Grüße
Mele

Autor: Karl heinz Buchegger (heinzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt das Datenblatt zum Thema Stromverstärkung?
500 mA / Stromverstärkung -> Strom den Du in die Basis schicken musst
-> Widerstand dimensionieren.

Autor: Nicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 500mA gehen theoretisch 1mA (hfe 500)
mach 5 oder 10mA draus, dann geht es!

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 5V ist RDSon etwas grösser...

Autor: Melanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde dann den BD135 besorgen.

Als Vorwiderstand dann wohl R = U / I = 5V / 0,01A = 500 Ohm.

Kommt das mit der Verstärkung so hin bei 10mA?
Wie groß ist hfe in meinem Fall?
Hier das Datenblatt. Ich habe dazu mehrere Angaben gefunden und kann
diese nicht richtig deuten.

Liebe Grüße Mele

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm lieber 270 Ohm, da bist Du auf der sicheren Seite (am R fallen ja
nur ca. 5-0,3-0,7=4 Volt ab).

Die hfe-Angaben sind nur unter idealen Bedingungen erreichbar (Uce ca.
10V und Ib=1mA, in diese Richtung).
In Realität sind Werte 20..100 anzunehmen
Probiers einfach aus, messe die Spannung Uce, die am durchgeschaltenen
Transistor abfällt, wenn <0,5V, dann ist es gut, wenn nicht, Ib
erhöhen.
Du kannst auch den Fingertest machen: wenn T heiß, Ib erhöhen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.