www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer hat Interesse an CMOS Bildsensoren?


Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich beabsichtige mir zwei CMOS-Bilssensoren zuzulegen.
Ich werde am Montag eine Preisanfrage bei Spoerle starten.
Dort gilt ja, je mehr, umso billiger.
evtl. haben hier ja ein paar Leute interesse an einer
Sammelbestellung.

Michael

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das Datenblatt mal überflogen, könntest du grob angeben, was
man mit so einem Bildsensor machen kann? Brauche ich nur eine Linse
davorsetzen, und bekomme eine Kamera mit Digitalausgang?

Wie schafft man es mit Hobbymitteln, den Sensor überhaupt
anzuschliessen (ich meine mechanisch)?

Schreib auf jeden Fall mal, welchen Preis du angeboten bekommst.

Gruß, Bernhard

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt auf den Preis der Teile an, ne Handy Cam bekomm ich bei Ebay für
€5

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Handycam habe ich auch schon Überlegt.
Die Teile machen bis 1500 Bilder Pro Sekunde.
Da kommt ne Handycam aber nicht mehr mit.
Der Digitale Anschluss ist im Datenblatt dokumentiert.
Bei der Datenrate ist wohl eher ein FPGA angesagt.
Die Mit einem Controller sollte aber auch einiges machbar sein.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Bildsensor, einem FPGA und einigen 100MB SDRAM lässt sich eine
schöne High Speed Kamera bauen:
200fps bei VGA Auflösung ist echt nicht schlecht. Und das ganze sogar
noch in Farbe !

Nur leider habe ich noch nie was mit FPGAS gemacht und eine Multilayer
Platine ist auch etwas zu viel für mich.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den einen oder anderen hier könnte auch eine Ebay-Auktion, die ich
gerade gefunden habe, interessant sein.
Man schaue sich Artikel 5821739424 an.

PS: Ich bin nicht der Verkäufer und kenne ihn auch nicht, fand aber,
daß das Angebot gut in diesen Thread passt.

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FPGA ist nicht schwer,
und Multilayer muss auch nicht unbedingt sein.
Ich habe mir ein Board selbst gemacht.
Ist mit einem EP1k50TC144 von Altera.
Läuft bis 100MHz sauber.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Multilayer muss nicht sein, aber wenn man ein SDRAM Modul verwendet,
wird es mit 2 Layern schon ziemlich knapp.

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Sensor kostet etwa 200 EUR und kann absolut nicht mit einer
Handykamera verglichen werden. Es bedarf wesentlich mehr Aufwand, um
aus den Sensorrohdaten ein vernünftiges Bild zu erzeugen. Zum Auslesen
braucht man ein schnelles FPGA bzw. einen DSP, der
Grauwertskalierung/Gammakorrektur/Farbinterpolation etc. durchführt.
Und dann fehlt immer noch Belichtungszeit und Weißabgleich. Und wohin
wollt ihr 200fps speichern ohne Komprimierung?

Ich denke, dass so ein Sensor für Hobbyprojekte nur bedingt geeignet
ist.

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha,
interessant.
Woher hast Du den Preis?

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja,
200 FPS muß man ja auch nicht voll ausnutzen.

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Melde dich bei www.framos.de an, dann siehst du alle Preise. Natürlich
gibt es auch billigere Sensoren dort zu kaufen.

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,
kenn ich.
Hatte mich auch mal angemeldet, aber nie eine E-Mail mit den
zugangsdaten bekommen.

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so, wohin soll das führen?
Zielphoto beim Pferderennen? 200fps, da kommen
Gigabyte bei raus, womit sollen die weiterverarbeitet werden können?
Mal ganz davon abgesehen das man da sehr viel RAM braucht für
die Zwischenspeicherung.

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ausreizen will ich es erst mal nicht,
man kann ja auch kleinere Auflösungen nehmen.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man z.B. einen 256MB SDRAM Riegel aus einem alten PC nimmt (bei
Ebay wenige €), dann kann man damit schon rund 5s bei 200fps und
640x480 aufzeichnen. Das reicht um irgendwelche Aufnahmen von kurzen
Vorgängen (Aufprall von irgendwas usw.) zu machen.
Die Daten kann man nachher ja langsam über USB o.ä. rüberschaufeln.

Auch professionelle High Speed Kameras machen das nicht anderst.

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und? Wie siehts aus? Was macht die Preisanfrage?

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich finde des Teil ganz interessant. Zumal ich gerade mit einem Xilinx
Virtex-II-FPGA rumbastel. Ich hab das Datenblatt nur mal kurz
überflogen, konnte dabei aber nichts über die optische Seite finden,
was wohl an problematischten werden wird mit den Möglichkeiten, die mal
als Bastler hat. Das Bild ist nur so gut, wie das Objektiv was man
davorbaut und außer wildes rumprobieren mit Fotoobjektiven hätte ich
keine Idee wie man das Lösen könnte.
Habt Ihr euch dazu schon mal gedanken gemacht?

Gruß

Thomas

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich warte noch.
Spoe**e muß da auch irgendwo anfragen.
Ist wohl kein Lagerartikel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.