www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Ansteuern


Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand helfen?

Ich versuche einen LCD Bildschirm anzusteuern und irgendwie klapt es
bei mir nicht! ich habe schon in Datasheet nachgelesen, aber es klapt
irgendwie trotzdem nicht!!

Mein LCD habe ich schon Initialiesiert, was auch durch Simulation
bestätigt wurde, bloss weiter schaffe ich es nicht zu kommen.

Ich habe einen 24-stelligen LCD (4MUX)-->MSP430F41x .
Wenn ich ein ganzes Port gleich eins setze, dann werden mehrere Zeichen
bei LCD angezeigt, was auch richtig ist, aber wenn ich Initialiesierung
gemacht habe, dann wird  der Multiplexer eingeschlatet und dann wenn
ich jeweils ein COM und ein PIN gleich eins setze dann passiert
nichts!!
Ich will wenigstens ein einziges Zeichen anzeigen lassen, denn dann
wird schon mehr oder weniger klar wie es weiter gehen soll!!

Und ich habe auch nicht ganz verstanden wozu die LCD Memory da ist!
Jedes Bit des LCD-Memory steuert eine definierte
Common/Select-Kombination, ich habe doch nur 4fach mUltiplexer, sprich
4 Com. Wozu brauche ich dann 20 davon!

Gruss

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nur Bahnhof.
Kannst Du bitte mal den Typ des LCD angeben, besser noch einen Link auf
das Datenblatt oder den Controller? Oder ist das LCD ohne Controller und
Du willst diesen selbst programmieren?

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Vikor

der MSP430F4xx hat einen eingebauten LCD-Controller. Der läuft auch bei
ausgeschalteter CPU. Du brauchst eigentlich nur 4-fach Mux zu
initialisieren und hast dann 20 Byte LCD Speicher, (160 LCD Segmente)
die du nur bei Anzeigeänderungen anfassen musst. Ein Bit auf 1 und das
entsprechende ist LCD Segment ist an. Extern brauchst du nur noch drei
Widerstände. Es gibt viele Beispiele auf:

http://focus.ti.com/mcu/docs/generalcontent.tsp?fa...

Gruss andi

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das habe ich auch so verstanden, aber leider wenn ich all meine LCD
Memory auf 0xFF setze, dann gehen nicht alle LCD Segmente an.
Da lag auch mein Problemm, es hat mich irretiert, da eigentlich wenn
alle LCD Memorys auf 0xFF sind, müssen alle Segmente angehen, was nicht
passiert ist, es sind so nur weniger als die Hälfte an gewesen. Dann
habe ich jedes einzelne LCD Memory auf 0xFF gesetzt, die Segmente sind
auch an gewesen, aber irgendwann mal, wenn ich weitere LCD Memorys auf
0xFF gesetz habe, dann werden die andere Sigmente gelösch oder sind
ganz schwach zu sehen!

Liegt es vielleicht an der Spannung oder habe ich da irgendwo ein
Gedanken Fehler?

Gruss Viktor

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ausserdem sind die Beispiele aud der ti.com Seite, nicht wirklich
hilfreich gewesen!

Gruss Viktor

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.