www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MMC als Chip ?


Autor: Arvid Teichtmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne Frage:

Gibt es eigentlich das Innenleben einer MMC auch als Chip? Wenn man den
Datenträger in einer Anwendung nicht wechseln will, könnte man sich den
Kartenhalter einsparen. Und serielle Flashspeicher habe ich in den
Kapazitäten einer MMC noch keine gefunden.
Danke für alle Hinweise.

Gruß
Arvid

Autor: WiWil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind denn auf usb-Sticks nicht entsprechende entsprechende Bausteine in
lötbarer Chipform drauf? Die gibts doch auch mit 1GB oder vielleicht
sogar mehr.

Gruß
Andreas

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Arvid

Die Firma M-Systems hat das was du suchst
(http://www.m-sys.com/site/en-US/Products/DiskOnChi...).

Die Kapazität reicht von 16MB bis 1GB.


Martin

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht lötbar.

Autor: Wirus! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löte doch die MMC an den Kontaktflächen fest ..... alternativ kannst Du
ach eine gewinkelte Pfostenleiste nehmen und dat Ding anlöten.

Sieht zwar niocht wirklich schön aus, ist aber die kostengünstigste
Lösung. Oder schlachten ....

Autor: Arvid Teichtmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@WiWil:
Auf den USB-Sticks befinden sich zwar Flash-Bausteine, aber mit
8/16Bit-Parallelbus. Außerdem sitzt dort noch ein Controller drauf, der
den USB bedient und den Flash ansteuert.
Ich suche aber was mit serieller Ansteuerung (MMC/SPI).

@Martin/Alexander:
nicht lötbar ist wurscht. Die Dinger von M-Systems gibts leider nicht
mit MMC-Interface, nur mit IDE oder USB, schade...

@Wirus:
Das das geht, ist mir schon klar, ich suche aber keine Bastellösungen.

Gruß
Arvid

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@arvid
schau dir einfach mal die dataflash bausteine bei www.atmel.com an.

Autor: Arvid Teichtmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mmerten:

Die Dataflash-Bausteine kenne ich sehr gut und habe sie bereits in
verschiedenen Applikationen eingesetzt. Sie gibt es aber nur bis
128MBit(!), ich brauche aber mehr (128MByte).

Gruß
Arvid

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
in so einer MMC sizt aj auch nichts weiter, als ein paralleles Flash
und ein weitere Chip, der das MMC Interface darauf umsetzt. Wenn mann
die Karte aufacht duerfte man sie allerdings mit hoher
Wahrscheinlichkeit damit zerstoeren.

Das guenstigste(bei kleinen Stueckzahlen) duerfte also wohl das direkte
aufloten einer MMC sein. Ob die großen Speicherhersteller auch Chips mit
allem "OnBoard" ahben wie sich nicht, und wenn dann wohl auch nur in
Mengen.


Gruss Tobias

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst löt doch eine der neuen mini mmc karten mit kabeln an.
Die müssten doch kompatibel sein, oder ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.