www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzgenerator


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich möchte einen einfachen digitalen Frequenzgenerator bauen.
Hat vielleicht jemand eine Variante die Ohne Mikrocontroller realisiert
ist.

mfg Anfänger.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du genau mit Frequenzgenerator ?
Einfach digital 1000 einstellen und es kommen 1000Hz Rechteck raus ?
Oder meinst du einen Funktionsgenerator, der beliebige Kurven ausgibt ?

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halllo
Ich meine einen Funktionsgenerator mit Sinus, Rechteck und Dreieck.
benötigter Frequenzbereich: 1-1MHz  (mehr ist natürlich auch egal)
Ich sollte einfach die Frequenz mit Poti einstellen können.
Frequenzanzeige (LCD) ist auch nicht unbedingt nötig

mfg Anfänger

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Ausgangsspannungsamplitude möchstes du denn haben?Soll diese
Variabel oder fix sein? willst du einen Offset haben?

Und welcher Ausgangsstrom sollte es sein?

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amplitude sollte 5V sein (kann man ja noch verstärken).Offset ist nicht
unbedingt nötig.
Den Ausgangsstrom weiß ich auch nicht genau.Wäre auch schon mit sehr
kleinem Ausgangsstrom zufrieden.

mfg Thomas

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Chip XR2206 an, Datenblatt gibts z.B. bei Reichelt.de.
Passt nicht genau in deine Spezifikation, aber vielleicht reicht dir
das.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
statt des XR2206 würde ich den XR8038 nehmen, der erzeugt gleichzeitig
Sinus, Rechteck und Dreieck und mit zwei Potis lassen sich Frequenz und
Tastverhältnis regeln.
Allerdings ist bei Schaltungen mit Schwingkreisen in denen RC-Glieder
verwendet werden mit deutlichen Schwankungen der Frequenzen zu rechnen,
da die Bauteile z.B. bei Kondensatoren bis zu 20% Toleranz haben !
Den Baustein gibt's auch bei reichelt.de inklusive Datenblatt ;)
Einfach mal nachsehen ob das reicht ;)
Hoffe geholfen zu haben,
Markus

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm einfach einen MAX038. Recht einfache Beschaltung. Sehr hohe
Frequenz. Schöne Signalform. Und schaft 20mA.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.