www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lüftersteuerung mit AVR Butterfly


Autor: Tobias Kroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..

Ich habe eigendlich überhaupt keinen schimmer von Elektronik.. Ich bin
in einer Berufsausbildung als IT- Systemelektroniker und denke mal
meine  das meine Unwissenheit in der beziehung ein defizit ist. Ich
dachte mir, ich werde mich mal mit etwas elektonischen befassen.. Ich
würde gern einmal mittels AVR Butterflys eine Lüftersteuerung für einen
banalen PC nachbauen.. Also 1 oder 2 Tempwraturfühler und 2
Lüfterausgänge.. Ich hab mich hier im Forum schon ein bisschen umgesehn
und ich find das alles recht interessant, hab halt nur keine Ahnung
davon.. Wollte fragen ob jemand nen Link für mich hat, wo es eine gute
(für Dummies) Bauanleitung für sowas finde  oder kann mir jemand eine
Schaltplan und Stückliste Mailen??

Danke schon mal..

MFG Tobias

Autor: Niels Huesken (monarch77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fürn Einstieg vieleicht etwas hoch.
Vieleicht solltest du dir etwas einfacheres aussuchen. Irgendwas, wo
man erstmal nicht mit Analogwerten arbeiten muss....

Autor: triple2448 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Schaltplan mit dem meine Lüftersteuerung funktioniert.
Ich habe auch einen Mega 8 genommen, der Hardware PWM an den Ausgängen
OC1A, OC1B und OC2 hat, an die drei Lüfter angeschlossen
werden können. (nicht direkt, es sind die Signale Fan A-C)
Der LM324 ist ein dreifach OPV du braucht nur einen.
An INT1 und INT2 kannst du direkt das Tachosignal auswerten(wenn der
Lüfter eins hat). Als Temperatursensor hab ich den DS18S20 genommen
(teuer). Ein LCD ist auch ganz praktisch
Das Projekt war auch mein erster Gehversuch, mit dem Tutorial hier
sollte es aber klappen

Gruß

Triple2448

Autor: Tobias Kroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ich kriege das hin.. hatte im Rahme mener Ausbildungt auch
viel mit digitalen und anlarogen signalen zu tun..

Autor: Tobias Kroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die Tippfehler..
Bin noch nicht ganz wach...

Autor: Pöschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@triple2448 - Wie müssen eigentlich die Tachosignale von Lüftern
aussehen, du gehst direkt in den Controller, kann er die messen?

Ich bin mir nicht ganz sicher, hab gesten das Tacho Sig von einem
Lüfter mit dem Oszi gemessen, der brachte aber kein Positives signal
sondern hatte 0V und es kamen immer Negative Spitzen, nun weiß ich
nicht ob das ok ist oder ob der im Eimer ist?! auf jeden fall lassen
sich negative Spitzen schlecht messen.

Autor: triple2448 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der gibt ein Rechtecksignal aus. Genau kann ich dir das nicht sagen
-habe kein Oszi.
Ich habe mit dem ext. Interrupt die steigenden Flanken in einer
bestimmten Zeit gezählt(Habe 1/100s genommen, weil ich nur auf 100U
gemessen habe). Der Rest ist Rechnerei. Ich glaube die Frequenz des
Signals an der Tacholeitung ist die doppelte der Motordrehzahl. Im
zweifel Lüfter mit bekannter Drehzahl nehmen und ausprobieren

Gruß

Triple2448

Autor: Pöschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, nur falls es jemanden interessiert oder um Forum danach gesucht
wird.
Ich hab das RPM-Signal am Lüfter nochmal gemessen, man sollte natürlich
auch am Oszi den AC Knopf ausschalten, sonst kommt da nur Mist raus.
Es ist bei meinem Lüfter ein Rechtecksignal von ca 200mV größe.
Man kann das Signal mit einem einfachen Pull-Up von >10K bis auf VCC
hoch drücken und erhält dann eine schön zu messende Rechteckspannung
zwischen 0V und VCC, also im µC am besten den Pull-Up aktivieren.

Man kann das ganze auch mit einem Multimeter messen, dazu am besten
volle Betriebsspannung und den Lüfter festhalten (nicht zu lange), ca
alle 90° ändert sich das Signal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.