www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPRS- anstelle SMS Übertragung


Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Kann mir jemand weiterhelfen?

Möchte gerne Daten einer Wetterstation per GPRS übertragen, da mir die
SMS Geschichte zu wenig flexibel ist. Brauche keine sehr grossen
Datenmengen (ca.10kB/Tag) und verwende 2 Siemens MC35 Terminals.
(Müsste aber auch mit jedem GPRS fähigen Handy klappen)

Die Einträge im Forum haben mir leider nicht sehr weitergeholfen.

Kann ich dies wirklich nicht mit ein paar AT-Kommandos erledigen, wie
es bei den SMS der Fall ist?

Die ganze Implementierung von TCP/IP und PPP ist mir im Moment zu
aufwendig. Ich hoffe nun, das es auch einfacher geht.

Ich stelle mir vor, das ich mit einem AT-Befehl eine Verbindung zur
Gegenstelle aufbaue und anschliessend über den geöffneten Kanal die
Daten transparent übertragen kann. Würde dann ein eigenes einfaches
Protokoll benutzen mit Checksummen Überprüfung der Datenpakete usw.

Das TCP/IP und PPP dient doch in diesem Fall nur der sicheren
übertragung der Daten und ist meiner Meinung nach nicht zwingend
erforderlich, wenn ich keine Daten aus dem Internet abholen will.

Bin für jeden Tip sehr dankbar.

Gruss Andy

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne das MC35 nicht, aber mit mehreren GPRS-Modemen, mit denen ich
gearbeitet habe, läuft es wie Du beschreibst: IP und Port angeben,
Socket aufbauen lassen, kommunizieren. TCP/IP-Stack usw. sind zwar
erforderlich, übernimmt aber der Modem. Hast Du nichts mit zu tun.

Falls das MC35 das nicht kann: Modem wechseln.

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PPP TCP/IP-Code fuer AVR gibt es "fast fertig" bei
AVRFreaks/User-Projects, funktioniert dann mit jedem Standard-konformen
GPRS-Modem (auch MC35). Fuer Controller mit etwas mehr Resourcen: bei
lwIP ist (undokumentierter) PPP-Code enhalten.

Modems mit integriertem TCP/IP-Stack, die wie von P.S. beschrieben
funktionieren, gibt es z.B. von Falcom, Telit, Motorola und Wavecom.
Ist aber alles nicht standardisiert und man muss sich etwas mit
firmenspezifischen Protokollen und AT-Befehlen herumschlagen.

<Naehkaestchen>Bei T-Mobile die vom "Speed-Proxy" gecachten Ports
beachten.</Naehkaestchen>

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr beiden.
Herzlichen Dank für die Super Infos.
Damit werd ich glaub was anfangen können.
Hoffe jetzt, das es mit den MC35 auch klappt.

Gruss Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.