www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik T6963 GLCD - Hilfe!!!


Autor: Peter Fuller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich versuche mein T6963 basiertes GLCD (240x64)
an einem Atmega16 zum laufen zu bringen.
Leider bin ich in Punkto Anschluss so ziemlich verwirrt.
Laut Datenblatt:

1=FG (Frame Ground)
2=VSS (GND)
3=VDD (+5V)
4=V0 (Contrast adjustments)
5=/WR (Write enable)
6=/RD (Read enable)
7=/CE (Chip enable)
8=C/D
9=VEE (operating voltage for LCD)
10=/RST (Reset)
11-18 = DB0-DB7
19=FS
20= NC

Wo bitte sollte denn hier Kontrastspannung, Poti etc.
angeschlossen werden? Von einer negativen Vorspannung
steht im Datenblatt zumindest nix. Soll der Schleifer
des Potis z.B. an Pin4 (V0) und die beiden anderen
Beine an VDD und VEE? Ich bin ziemlich verwirrt. Vielleicht
wisst ihr Rat.

Danke,

Peter

Autor: Bernd Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich lese dort "VDD-VO = 12.6 Volt" mach also -7,6 Volt.
So ist es auch bei den Display's die ich bisher verarbeitet habe.

cu
Bernd

Autor: Markus Tietke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe das display auch und die kontrastspannung muss zwischen -1.7
und -3 volt sein, sonst siehst du nichts.

markus

Autor: Peter Fuller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

danke für den Tip. Wo hast du das Poti zur Kontrasteinstellung
angeschlossen (2 Pins + Schleifer) und an welchen PIN
genau soll die Kontrastspannung ran?

Danke nochmal,

Peter

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 Pin an GND(Masse), 1 an 9=VEE (operating voltage for LCD)
und der Schleifer an 4=V0 (Contrast adjustments)

Mfg Sascha

Autor: Peter Fuller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Sascha,

vielen Dank! Also wenn ich das jetzt richtig begriffen habe,
braucht das LCD also nur die eine 5V Versorgung oder wie?
Bei anderen Displays habe ich gelesen, dass man extern
die Kontrastvorspannung erzeugen muss und dann einspeisen.
Die Hintergrundbeleuchtung hingegen geht dann ja mit den zwei PINs
A und K (mit Vorwiderstand). Ich will nur sicher sein, dass
ich das auch alles richtig mache bei dem Display bevor etwas
kaputt geht. Sorry für die vielen Fragen.

Danke,

Peter

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Display brauchen eine ext- negative Spannungsversorgung. Ander
habe diese schon intern.

Mfg Sascha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.