www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais + Snubber


Autor: MNR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich möchte mal wieder das "heiße" Thema "Snubber-RC an Relais
Kontakt" aufgreifen (und ich weiß das es Solid State Relais gibt).

Ich möchte einen 1-poligen Schließer in einer festen Installation
(Homeautomation) benutzen. Mittlerweile glaube ich, folgende
Erkenntnisse gewonnen zu haben:
1. C sollte 100nF haben und Kategorie X2 sein
2. R sollte zwischen 70 und 120 Ohm haben
3. Für Neon mit normalem Vorschaltgerät ist R=10k zu verwenden, da
sonst ein Schwingkreis droht
4. Für R>=10k sind 2 R in Serie zu schalten, da R>=10k gewickelt sind
und es zu Spannungsüberschlägen kommen kann
5. In meiner Konstellation ist es sinnvoller, den Snubber paralell zum
Verbraucher zu schalten (Verbraucher ist meistens aus) als zum
Relaiskontakt

Nun zu meinen Fragen:
- Stimmen die Aussagen so (insbesondere Nr.5)?
- Was passiert ohne Snubber (Funkenbildung ist klar, aber wie lange
würde der Relaiskontakt das mitmachen? Gibt es weitere Gründe für einen
Snubber?)

Für erhellende Antworten bedanke ich mich im voraus...

Grüße Matthias

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe hier welche die haben 22nF+100R X1 fertig zusammen in
einem Gehaeuse. Und man braucht die auch bei Halbleiterrelais wenn sie
nicht bereits eingebaut sind.
Solltest du das einzeln aufbauen wuerde ich dir empfehlen mal im
Datenblatt deines Widerstandes zu lesen wieviel Spannung der abkann.

Wie lange ein Relaiskontakt soetwas mitmacht wenn es vergisst kann man
schwer vorhersagen. Es haengt stark von der Induktivitaet und den
Kontakten ab. Ich habe aber schonmal ein Relais so nach ein paar Tagen
kaputt bekommen. :-)

Ausserdem bedeutet so ein Funke auch das du einen Funkensender baust.
Kann man auf MW und KW vermutlich ein paar km weit epfangen.

Olaf

Autor: MNR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Solltest du das einzeln aufbauen wuerde ich dir empfehlen mal im
Datenblatt deines Widerstandes zu lesen wieviel Spannung der abkann."

-> Es gibt tatsächlich Datenblätter zu R ;-). Ok, können 500V ab.


"Ausserdem bedeutet so ein Funke auch das du einen Funkensender baust.
Kann man auf MW und KW vermutlich ein paar km weit epfangen."

-> Sollte im allgemeinen Gewitter der normalen Lichtnetz-Schalter
Funkerei untergehen...

22nF + 100R sind mir auch schon gleich sympathischer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.