www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eDIP240-7 Erfahrungsaustausch


Autor: Stefan Reck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

vielleicht hat ja noch jemand die letzte tiefpreisphase bei reichelt
genutzt, um eines der "intelligenten" edip displays von electronic
assembly (www.lcd-module.de) zu erstehen und hat schon so seine
erfahrungen damit gemacht... meine jedenfalls (firmware 1.2) sind nicht
die besten! zwar hat's das gute stück zugegebenermassen nicht gerade
leicht, ist es doch in seiner rolle als abgesetztes terminal nur
störanfällig via drahtlosem rs232 an mein controllersystem angebunden.
dennoch, nach allerlei softwareanpassungen zum ausbügeln der
auftretenden probleme funktioniert es nun seit einer woche ohne
abzustürzen; beschäftigt mit der ausgabe eines textes und der abfrage
des touchpads. loggt man aber den datenverkehr mit, kann einem beim
betrachten des datenstroms nur schlecht werden. mal lässt sich das
display bis zu einer halben sekunde mit jedweder bestätigung (ack)
zeit, mal liefert es auf die sendebufferabfrage hin nur unsinnige
bytes, zuweilen ein ganzes 64er paket müll. das ganze passiert so ca.
alle 15 minuten. ebenso scheint der eingestellte timeout ziemlich
effektlos zu sein. mittlerweile habe ich meine software zwar an all das
"gewöhnt", doch normal ist das nicht! meiner meinung nach ist diese
firmware noch voller bugs, was man aber bei ea nicht zugeben will. nun
weiss ich bloss nicht, wie das bei aktuelleren versionen ausschaut. zum
updaten müsste man das display schliesslich auch noch einschicken...
stefan

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe Probleme mit dem IC202-PGH
Dort kann ich nach dem ein text geschrieben wurde keine Kommandos mehr
schicken. Der Controller bleibt im Textmode und schreibt eben nur mehr
lustige zeichen...

Autor: Stefan Reck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist ja schon mal tröstlich.
stefan

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ABO

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das eDIP habe ich jetzt auch in 2 Projekten und es funktioniert
eigentlich recht gut.
Den Aufkleber habe ich zwar noch nicht entfernt, aber ich glaube dass
da auch nur ein ATMega32 drauf ist der die I2C/RS232/SPI Protokolle
kann.

Grüße

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,
ich habe seid einiger Zeit auch das eDip-240-7 an mein 
µController-System angeschlossen! Ich möchte gerne mit dem eDip über den 
I2C - Bus kommunizieren und zwar bidirektional! Leider klappt das nur 
von Controller zum eDip, beim abfragen des Sendepuffers treten Probleme 
auf. Ich habe den Pin 20 an meinen Controller angeschlossen und springe 
in eine Interrupt- Funktion sobald Daten zur Abholung bereit stehen. Ich 
schaffe es aber nicht aus der Interruptroutine zurückzuspringen, da Pin 
20 immer auf Low - Level bleibt. Wann geht Pin 20 wieder auf High - 
Pegel???
Hast du eine Idee??

Vielen Dank und beste Grüße

Thomas

Autor: Metaller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wann geht Pin 20 wieder auf High-Pegel???

Wenn keine Daten mehr im Eingangspuffer sind.

Autor: Thomas Schmidt (segler_tom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich mir auch gedacht,
aber nach senden des Befehls

<DC2> 1 S bcc

bleibt Pin 20 noch immer auf Low - Pegel!!
Trotzdem eine Idee??

Beste Grüße
Thomas

Autor: Metaller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja soweit richtig, aber was holst Du raus? Holst Du überhaupt 
etwas ab oder sendest Du nur den o.g. Befehl und läßt den Eingangspuffer 
voll?

Autor: Thomas Schmidt (segler_tom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das Datenblatt richtig interpretiere, soll auf diesen Befehl 
vom Display ein Ack gesendet werden und im Anschluss daran die im 
Sendepuffer liegenden Bytes! Diese möchte ich dann in einem Array 
speichern!

Ich sende also nur die Befehlsfolge

<DC2> 1 S bcc

und warte auf die übermittelten Bytes vom Display!
Habe ich etwa einen zusätzlichen Befehl übersehen???

Das Datenblatt ist in meinen Augen "suboptimal"!!!

Beste Grüße
Thomas

Autor: Metaller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Datenblatt ist in meinen Augen "suboptimal"!!!

Da stimme ich Dir zu, ich habe auch schon bessere Datenblätter gelesen.

z.B. für I2C:

1. Im Master-Transmitter-Mode sendest Du  <DC2> 1 S bcc
2. Ack abwarten
3. In den Master-Reciver-Mode schalten
4. das zweite Byte gibt Dir die Länge des Datensatzes in Bytes plus 1 
für bcc an

Somit weißt Du wieviele Bytes zur Abholung bereit stehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.