www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Konstantstromquelle 100µA


Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bastler,

durch experimentieren habe ich festgestellt, daß sich die Linearregler
LP2950 CZ3.0 und LP2950 CZ5.0 zum Aufbau von recht genauen
Konstanstromquellen eignen. Die Regler werden bei Reichelt im
TO92-Gehäuse für ~40 Cent angeboten. Der Aufbau entspricht eigentlich
der bekannten Schaltung mit dem LM317, der allerdings unter 1mA
Konstantstrom nicht mehr zu gebrauchen ist. Bedingung bei diesen
Reglern ist allerdings, daß die Spannung in dem Konstantstromkreis
mindestens 0,3V über der eigenlichen Reglerspannung liegen muß, d.h.
der CZ3.0 arbeitet ab 3,3V, der CZ5.0 ab 5.3V. Beschaltet wird Pin 1
mit der positiven Spannung, Pin 3 liefert den Konstantstrom gegen
Masse. Bleibt Pin 2 offen, stellt sich ein Strom zwischen 80 und 90 µA
ein. Wird ein Trimmwiderstand von etwa 400kOhm von Pin 2 nach Pin 3
geschaltet, kann man 100µA Strom abnehmen. Die Toleranz des
Konstantstromes liegt bei etwa 1% pro 2V Eingangsspannungsvarianz und
einer Temperaturänderung von 20 Grad (Meßwerte hier vor Ort).

Vielleicht kann jemand diese Information gebrauchen :-).

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich geht auch die klassische Schaltung, wie man das beim LM317
macht: Widerstand zwischen Pin 2 und 3 und Last an Pin 2. Der IC
versucht ja vermutlich, die Spannung zwischen 2 und 3 stabil auf 3.0
oder 5.0 zu halten. Dann kann man mit diesem Widerstand in weiten
Grenzen den Strom einstellen.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher geht das (noch nicht getestet ;-) ) auch, aber so viele Leute
suchen ja immer gerade so "kleine" Konstantstromquellen für ihre
PT1000 - Sensoren...

Autor: A. Dittrich (ad1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht denn gegen den LM334 (1uA - 10mA, 1V-40V) bis auf den Preis
von ca. 90 Cent bei Reichelt?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß nicht - noch nicht benutzt, aber danke für den Tip.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LM334 ist zunächst temperaturabhängig, da das Teil auch als Sensor
benutzt werden kann. Das lässt sich zwar mit einer Diode kompensieren,
aber da entsteht das Problem der thermischen Kopplung zwischen IC und
Diode. Ansonsten ein guter Regler.

Gruß Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.