www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messwerte in Videobild anzeigen


Autor: Dirk_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es möglich, Messwerte z.B. Temperatur (DS18S20), Spannung, usw. mit
einem AVR zu erfassen und die Werte nicht in einem LCD darzustellen,
sondern sie über ein Videobild (PAL oder NTSC) zu legen ???
Hat jemand soetwas schon versucht ??
Gibts Links ??

Grüße
Dirk

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
per PSL / NTSC sollte relativ viel aufwand sein..

reicht dir Videotext?

schau mal hier:
http://ulrichradig.de/
AVR Projekte -> VideoText

Gruss Jens

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Für den PIC 16F84 gibts ein Testbildgeneratorprogramm namens Picdream
von einem französischen Funkamateur, das macht die gesamte
Videoerzeugung per Software, mit Uhrzeit, Grautreppe und Laufschrift
natürlich nur schwarz-weiss

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
sondern sie über ein Videobild (PAL oder NTSC) zu legen ???
...
Sicherlich machbar,
die Syncronimpulse separieren und zur richtigen Zeit innerhalb des
Zeilendurchlaufes das Videisignal mit einer zusätzlichen Gleichspannung
beaufschlagen (helle Schrift) oder abschwächen( dunkle Schrift)

Autor: Heiner Bm (karadur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

es gibt Chips für OSD. Damit geht so etwas.

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier war doch so ein schönes Projekt, das mit einem ATmega8 Texte als
PAL-Signal ausgab (Suchfunktion benutzen). Zum Einbetten in ein
vorhandenes Signal muß ja eigentlich nur ein Bit reserviert werden, um
einen Mux zwischen externem und selbst erzeugtem Signal zu schalten.

Anstelle der selbsterzeugten Sync-Impulse vorhandene nutzen zu können,
macht die Sache ja eigentlich sogar einfacher (zumindest solange die
Maschine sonst nichts kritisches zu tun hat ... schon das Zusammenspiel
mit dem DS1820 könnte aber etwas Fummelei verlangen).

Autor: Dirk_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auhaua,
doch nicht so wirklich einfach !!
Habe gerade mal diese Seite gefunden.
http://www.kapelec.com/altiose1.htm
Da werde ich wohl mal weiter forschen....

Dirk

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte relativ einfach gehen...
Mit nem LM1881 o.ä. die Sync-Signale herausfiltern und zu
entsprechenden Zeitpunkten das andere Signal aufmodulieren.
Bei 16 MHz sollte das gar kein Problem sein, wobei man natürlich nicht
Hires-Bilder produzieren kann...

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz einfach für nen assembler freak vielleicht...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da hlo ich doch nochmal diesen Thread hervor

http://www.4freeboard.to/board/thread.php?threadid=26409

da gibts auch noch den Teil 1 zu (der hate irgendwann mal de Maximale
Anzahl Beiträge überschritten, da gings im Teil 2 weiter)


Das Thema wurde ansatzweise /teilweise von mastercrd auf dem
mikrocontroller.net board diskutiert (gleicher username soweit ich mich
erinnere)


Vermutlich kann man da drauf aufbauen, um deine Frage zu beantworten

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei zeitkritischen Angelegenheiten wie diesen wird man um Assembler
nicht herumkommen...

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wiss, leider, grins.. ich versuche mich da grad selber ein bisschen
einzuarbeiten, aber assembler ist ganz schön haaring, wenn man
hochsprachenverwöhnt ist, grins

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau auch mal auf
http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/ee476/Fin... .
Da gibt's jede Menge interessante AVR-Projekte, unter anderem auch
welche, die mit einem AVR mit minimaler externer Beschaltung
Videosignale erzeugen. Teilweise wurden sogar kleine Videospiele
inklusive Bilderzeugung in einem ATmega implementiet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.