www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik schaltungstechnisches Problem


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,
suche nach einer kleinen Schaltung. Ich habe ein Elektromagnet den ich
über einen MosFet ansteuern werde. Der Magnet darf  nie länger wie eine
Sekunde angesteuert werden. Sollte so  funktionieren: Mit einem
entprelleten Taster kann ich den Magnet einschalten. Bleibe man länger
auf der Taste z.B. 2 ...10sec, schaltet der Ausgang nach einer Sekunde
ab. Kurze Impulse, in dem Fall <1 sec. sollen aber normal verarbeitet
werden. Wie kann man diese Schaltung recht einfach realisieren ? Hat
jemand eine Idee ??

MfG, Alex

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll´n das Ding machen, wenn´s fertig ist? Ideen gibt´s ´ne Menge,
fragt sich, was am besten für Deinen Zweck paßt.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das "Ding" soll, wie ich schon beschrieben habe, einen kleinen
Elektromagnet ansteuern. Ich erkläre es mal auf eine andere Art.
Du drückst einen Taster, und eine LED leuchtet. Die Leuchtdauer
entspricht der Tastzeit. Bleibt man länger wie eine Sekunde auf der
Taste, schaltet der Ausgang für eine Sekunde die LED. Egal wie lange
man auf der Taste bleibt. Die ganze Sache wird für eine Minikupplung
meines Motorrades gebraucht. Damit wird eine kleine Luftklappe am
Vergaser geöffnet. (Spezialumbau).

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck nach (flankengetriggerten) Monoflops. Die dürfen aber nicht
retriggerbar sein.
74xx121 oder so. Mit dem NE555 könnte es auch gehen (bin ich mir jetzt
nicht ganz sicher). 4098 könnte auch eins sein... da in dem Bereich mal
suchen.
Da du ein Monoflop benutzt, ist die Entprellung schon enthalten...

Gruß Rahul

Autor: ghfaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul:

Du hast die Anforderungen nicht genau gelesen: Wird die Taste kürzer
als eine Sekunde gedrückt, dann soll der Magnet auch nur so lange (oder
so kurz) wie die Taste gedrückt ist, in Betrieb sein.
(So habe ich das jedenfalls verstanden.)

Gruß,
ghfaa

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem 74HC123 geht das:

Die Taste gegen VCC mit nem Pulldown (4,7k) gegen GND an den Resetpin,
A an GND, B an VCC und noch das entsprechende RC-Glied ran.

Mit Drücken startet der Monoflop. Wird vor Ablauf der Zeit die Taste
losgelassen, resettet der Monoflop sofort.


Peter

P.S.:
Endlich mal ne Anwendung, wo das verrückte Triggern des 74HC123 über
Reset einen Sinn macht.

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,
ich denke das die Idee von Peter brauchbar ist. Schade nur, das es ein
TTL ist (5V). Die Spannungsversorgung für die Elektronik die ich
aufgebaut habe, beträgt 10V, und ist mit einem LM2574HV-Adj.
realisiert. Andere Schaltungsfunktionen die auch schon fertig sind,
arbeiten mit C-Mos Logik. Extra einen 7805 Regler für den 74HC123 finde
ich nicht ganz toll. Gibt es nicht eine kleine "analoge" Schaltung mit
einfachen Transistoren. Klar ist auch, das ich bei dem RC Glied sehr
gute Kondensatoren wählen werde, da die Sekunde auch eine Sekunde ist.

Ich habe mal die momentane Schaltung als PDF reingestellt. Gugst Du

Autor: Gregor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn, ein Monoflop mittels eines Tasters zu triggern
(T=1sec), anschließend mittels AND vergleichen, ob die TAste während
des Zeitraums auch noch gedrückt ist. Bzw. Taster an Basis vom
Transistor und an eingang Monoflop (über C), Ausgang Monoflop an
Collector. Jetzt kommt am Emitter nur was raus, wenn der Taster
gedrückt ist, jedoch nicht länger als eine sec.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.