www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik interne Pullups ausreichnd für Jumper


Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte auf dem AVR ein Jumper stecken. Für Taster habe ich mich
entschlossen einen externen PullUp mit 10k zu nehmen. Für den Jumper
denke ich darüber nach, dass die internen Pullups evtl. ausreichen
können. Also der hat 2 Positionen: 5V und GND. Benötige ich den PullUp
oder geht es auch mit dem internen? Die Leiterplatte soll in einem PC
eingebaut werden (soviel zum Störfeld).

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein einfacher Jumper hat normalerweise zwei Zustände:
Offen oder Gesteckt.

Wenn du den Jumper (mit kurzen Leiterbahnen!) zwischen Portpin und GND
schaltest, dann reicht der interne Pullup.

Solltest du in der Programmierung noch nicht sattelfest sein
(Programmierfehler sehr wahrscheinlich), dann lohnt es sich, zwischen
Portpin und Jumper einen Widerstand von 330 Ohm bis 1k zu schalten.
Dies schützt versehentlich als Ausgang geschaltete Portpins.

...

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay vielen Dank für die Info.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du über den Jumper Entweder GND oder +5V an den AVR schaltest...
brauchst du im Prinzip garkeinen Pullup.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache mit dem Schutzwiderstand ist auf jeden Fall zu empfehlen; die
internen PullUps reichen für den Zweck zu 98% aus. Für Militärtechnik
und Arbeiten in extrem EM-verseuchten Umgebungen sind externe PullUps
von 4,7k direkt am Portpin zu empfehlen.

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich sind wahrscheinlich diese Schutzwiderstände überall dort
empfohlen, wo ich was mit Ein-/Ausgabe mache. Besonders dann, wenn da
externe Steckverbinder dran sind, denke ich mal. Oder? Aber da ist dann
wieder die Sache mit dem Platzbedarf.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Leitung ist 'ne Antenne, die eine besser, dia andere schlechter.
Und 'ne Antenne fängt allerhand "Müll" ein. Wird dieser zu groß,
dann interpretiert der MC das als Signal.
Die internen PullUps sind recht hochohmig (siehe Datenblatt), da kann
ein Störimpuls bei einer etwas längeren Leitung schon mal den
Logikpegel erreichen. Hier nimmt man niederohmige PullUps um die
("empfangenen") Störspannungen stärker zu dämpfen.
Ist die Leitung jedoch sehr kurz, so genügen die internen PullUps.
Jumper kann man sehr dicht am MC platzieren, das ergibt kurze
Leitungen. Auch bei Tastern, die mit kurzen Leitterzügen direkt auf der
MC-Platine sitzen, genügt der interne PullUp. Sind die Taster etwas
weiter weg (über Kabel oder Drähte), dann sind externe PullUps schon
sehr hilfreich.

...

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ganz ekligen Störungen helfen Pi-Filter (Teifpass) aus R/C
Kombinationen, die dann allerdings auch das Nutzsignal stärker
bedämpfen, so daß flachere Flanken entstehen. Dies könnte bei der
Sinalauswertung stören. Daher sollte man die maximale Frequenz des
Nutzsignals in die Berechnung des Tiefpasses mit einbeziehen.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Jumper liest man ja in der Regel nur sehr selten ein. Da stören
Störungen also nicht wirklich, wenn man während des einmaligen
Einlesens sich etwas Mühe in der softwaremäßigen Entstörung gibt.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, aber gut mal alle Aspekte zu beleuchten, dann kann sich der
Fragende ´was aussuchen ;-).

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat mir sehr geholfen. Denn schliesslich ist nicht nur immer die direkte
Antwort auf die Frage interessant, sondern vielmehr das Verständnis drum
herum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.