www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik A/D Wandler an At89S8252


Autor: Christian B (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Möchte einen A/D-Wandler an meinen Atmel AT89S8252 anschliessen nur ich
blick da noch nicht so ganz durch.

DB0 bis DB7 sind klar da muss ein Port dran.
V+ schätze ich ist die Betriebsspannung von AD-Wandler (+5V) oder?
An Vin(+) und Vin(-) schätze ich muss der Temp Sensoren dran oder?
AGND muss an GND.
Für was ist Vref und DGND?
Welcher Pin des At89S8252 muss an CS, RD, WR,INTR???
Was muss ich an CLK R und CLK IN anschliessen?

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Als Temperatursensor verwende ich den KTY 81-220.

Wäre euch für jede noch so kleine Hilfe sehr dankbar

Autor: Christian B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aso der Dateianhang inhalt.pdf ist das Datenblatt zum A/D-Wandler.

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, so klar scheinen DB0-DB7 doch nicht zu sein. Da kommt nicht irgend
ein Port dran, sondern der Port AD0-AD7 (das ist Port P0.0-P0.7).

-RD und -WR gibt es beim 89s8252 auch, das sind P3.7 und P3.6.

-INTR ist eine Interruptleitung. Wenn Du die Wandlung
interruptgesteuert auswerten möchtest, kannst Du diese Leitung mit
einem der Pins -INT0 oder -INT1 (P3.2 oder P3.3) verbinden, aber bei
Deinem Wissensstand glaube ich nicht, daß Du das möchtest (Sorry, ist
nicht böse gemeint, siehe es eher als Tipp, den AD-Wandler zunächst
ohne IRQ zu programmieren). Wenn Du aber eine Platine dazu layoutest,
schadet es nicht, diese Leitung schonmal auf einen der INT-Eingänge des
µC zu legen.

-CS ist die Chip-Select-Leitung. Sie bestimmt, in welchem Adressraum
sich der AD-Wandler angesprochen fühlen soll. Du mußt sie mit einer der
Leitungen A8-A15 verbinden (P2.0-P2.7). Nimmst Du hier z.B. A15, dann
liegt der AD-Wandler im externen Speicherbereich des µC von
0x0000-0x7FFF

V+, Vin(+) und Vin(-) sind richtig. Bedenke bitte, daß es nicht
ausreicht, einfach den KTY81 zwischen Vin (+/-) anzuschließen. Hier muß
eine Spannung dran. Am einfachsten schaltest Du Vin(-) auf GND, den
KTY81 zwischen Vin+ und Vin- und von Vin(+) legst du noch einen
Widerstand, der in etwa in der Größenordnung liegt wie der KTY81 bei
20°C hat, gegen V+

DGND ist die digitale Masse. Im einfachen Fall kann diese mit AGND zu
der normalen GND verbunden werden. Wenn es auf hohe Genauigkeit
ankommt, sollte man die analoge und digitale Masse trennen und
entstören.

CLK R und CLK IN werden benötigt, um einen Takt in den AD-Wandler
einzuspeisen, den dieser zum Arbeiten braucht. Am besten hältst Du Dich
hier an das Datenblatt, da ist direkt auf der ersten Seite eine typische
Beschaltung mit einem C und einem R angegeben.

Viel Erfolg,
Markus_8051

Autor: Simon E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also an vref wonach du auch gefragt hattest muss soweit ich weiß auch
+5V. (bzw bei mir heisst dieser port ref+, ka, ob das das gleiche ist)

Autor: Sami Bautz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- An den Anschlüssen Vin-, Vin+ kann eine Differenzspannung
  gemessen werden.
  Dazu solltest Du erst ermitteln welche Spannung Du
  überhaupt umwandeln willst?

- Am Anschluss Vref/2 sollte eine möglichst stabiele
  Spannung angelegt werden, die der Hälfte(.../2) des
  maximalen Wandlungswert entspricht.

  Bsp: sollte die Wandlung bei +5,00V --> max.Wert betragen,
       so sollten +2.50V an "Vref/2" anliegen.

Als Spannungsreferenz würde ich Dir zB. LM336 entfehlen,
den kannst Du dann auch mit Poti sehr genau an die gewünschte
Wandlungsauflösung anpassen (siehe Datenblatt)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.