www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NICD Ladegerät mit Erhaltung


Autor: Techniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte ein Ladegerät (min. 12 Kanäle!) bauen, dass NICD-Akkus von 1
bis 10 Zellen laden kann und dann die Ladung schonend erhält.

Bin mittlerweile auf das auslaufende IC ICS1702 gestoßen. Gibt es dafür
einen guten/günstigen Nachfolger?

Da ich -würde mal behaupten- in Sachen Elektronik und Programmierung
(bin Elektroniker mit Technikerweiterbildung) relativ fit bin, würde
ich mir sowas auch selber nachbauen. Der ICS war ja auch nur ein
programmierter PIC. Dann bräuchte aber detailierte Infos, wie so ein
Lade-, Ladeerhaltungsvorgang ablaufen muss...

Bin für jede Info, die mich weiterbringt, sehr dankbar!

MfG
Techniker

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte ein Ladegerät (min. 12 Kanäle!) bauen, dass NICD-Akkus
> von 1 bis 10 Zellen laden kann und dann die Ladung schonend
> erhält.

Wozu? NiCD-Akkus werden bald verboten sein. Dann kannst du mit dem
Gerät nur noch die laden, die du noch übrig hast.

> Dann bräuchte aber detailierte Infos, wie so ein Lade-,
> Ladeerhaltungsvorgang ablaufen muss...

Schon mal gegugelt? Es gibt eine unglaubliche Fülle von Informationen
über das Laden von Akkus. Bei Atmel gibt's auch ne Appnote inklusive
Software für ein komplettes Ladegerät.

Autor: Techniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"NiCD-Akkus werden bald verboten sein."

Wo hast du diese Info her? Quelle?
Die Akkus sind für den BOS-Bereich.
Evtl. greift hier eine Sonderregelung?!?

Wie sieht es mit NiMH aus?
Dann brauch hald hierüber Infos! ;)
Ist ja ziemlich ähnlich....

Danke für die Info!

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NiCD-Akkus werden innert der EU mit einem Verkaufsverbot belegt.
Genaues Datum müsste ich selbst mal suchen, ist IIRC in ein bis zwei
Jahren.
Grund: Cadmium. Ist ausgesprochen gesundheitsschädlich.

NiMH ist vom Ladeverhalten ähnlich, jedoch funktioniert die
Delta-Peak-Abschaltung nicht zuverlässig, da der Spannungsabfall nach
Erreichen der Vollladung teilweise so gering ausfällt, dass die
Elektronik das nicht mehr wahrnimmt.

Ansonsten mal googeln und hier mal reingucken:
http://www.funkschau.de/heftarchiv/pdf/1998/fs01+0...

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Fast)Nichts ist ohne Ausnahmen.

NiCd Verkaufsverbot auch nicht. Z.B. für Tools gilt es nicht. Daher
unbedingt die genaue Regelung ansehen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird in diesem Bereich nicht nahezu mit Primärzellen gearbeitet?
Das einzige Akkupack das mit NiCd läuft, was ich kenne, ist das BP3
(wird hier sonst weiter keiner kennen, egal).Obwohl es eigentlich für
LR6 vorgesehen ist.
Wenn ihr noch viele NiCd im Einsatz habt, schadet eine Überlegung bzgl.
der Ladethematik natürlich nicht. Sonst evtl. Produkte der neuesten
Generation verwenden. zB. das AP6 mit LitihiumPolymerzellen und
integrierter Ladeelektronik.
Datenblatt? Hier:
http://www.fugon.de/de/dokus/AP6%20Info.pdf
Sonst:
anrufen...

Viele Grüße
AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.