www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C-Bus 30m Übertragungslänge ?


Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Vielleicht kann mir jemand eine Information über den I2C-Bus geben. Ich
versuche zwei Mikrocontroller über eine Leitungsweg z.B. 30 Meter zu
steuern.
Es das überhaupt so möglich ? Ich meine dieser Verarbeitet ja generell
nur 0 bzw. 5 V. Da die Leitungslänge natürlcih X Meter beträgt, werde
ich wahrscheinlich diese Daten nicht sauber übertragen können. Was tun,
die Spannung über einen Pegelbaustein heraufsetzen, oder gibt es eine
andere Art der Schaltungstechnik wie ich die Kommunikation technisch
aufrecht erhalten kann ?
Alternativ gibt es Lekturen oder sowas ?
Danke für Eure Hilfe !
Mfg macke_a

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I2C sollte die Leiterplatte nicht verlassen. Wenn die Datenübertragung
nicht schnell sein muss, RS232, sonst RS485.

MW

Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi !
Das wäre etwas zu umständlich, ich muss von der Leiterplatine runter um
in einen anderen Raum zu gelangen. Gibt es denn keine weitere anderen
Möglichkeiten. Es gibt doch auch herkömmliche Bussysteme in der
Haustechnik. Wie arbeiten die denn ?

Ich darf maximal 4 Adern zu Versorgung nutzen, 2 für die
Spannungsversorgung und zwei für einen Datenbus!

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selbe prob hab/hatte ich auch...
such mal im forum nach I2C... irgendwo hatte ich da auch was gefunden.
ausserdem schau mal nach dem bustreiberbaustein P82B96 von philips...
da gibts nen AN und ne präsentation wo von 50m mit 85kHz und 1000m mit
31kHz die rede ist!

mfg

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tests mit dem internen USART auf einen Open Collector als Stromschleife
geschaltet mach 19,2kBaud bei 50m noch locker, vielleicht hilft Dir das
ja. Bei I2C könnte man auch mit zusätzlichen Treibertransistoren zu
ähnlichen Ergebnissen kommen. Die PullUps wären in dem Fall auf 1k zu
reduzieren.

Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Danke für die Info.
Die Info´s über Treiberbausteine sind echt gut. Habe gehört das man mit
diesen wirklich Reichweiten von über 100m überbrücken kann.
Gibt es denn Standarttreiberbausteine für I²C-Bus.
Danke für Eure Antworten
mfg macke_a

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das prob bei i2c dürfte bei hohen leitungslängen die kapazität der
leitung sein => pullups müssen kleiner werden => die transistoren bei
den slaves müssen mehr strom verkraften können...

aber wenn du recht niedere baudraten fahren kannst seh ich bei 50m auch
ohne spezielle treiber keine probleme... RS232 sollte besser gehn.. das
mach ich jetzt schon bei ca 70m mit 9k6 ohne probs und nur mit
standart-treibern...

ggf. musst du für die i2c variante geschirmte kabel nehmen um mit den
einstreuungen besser zurecht zu kommen.. rs485 ist soweit ich das in
erinnung hab ja auch der physical-layer von can... also eine
differenzielle geschichte... damit hast sicher die wenigsten
probleme...

wenn du nur 2 geräte dran hast würd ich die einfach über den uart
verbinden und statt eines rs232 einen rs485 pegelwandler drantun.. und
schon hast du keine probleme mehr mit irgendwelchen störungen...

wobei das bei 4 leitungen problematisch wurd... ich würd einfach mal
rs232 nehmen.. das sollte eigentlich schon ganz brauchbar
funktionieren...

73

Autor: TINO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit niederigen bitraten und einem Flachbandkabel (z.b. gnd sda gnd scl
gnd) sollte schon gehen

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wiki-Hausbus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.