www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beliebigen Widerstand simulieren.


Autor: slide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich suche eine Möglichkeit einen Beliebigen Widerstand zu
simulieren.
Damit meine ich, dass ich praktisch 2 Klemmen brauche, und den
widerstand zwischen ihnen regeln können muss.
Ich weiss, dass es da digitale Potentiometer gibt, aber da ich nur 7-8
verschiedene widerstände brauche wäre es vieleicht einfacher ein
widerstandsnetzwerk zu nehmen und dass an einem gewissen punkt
abzuhreifen.
Ich weiss allerdings nicht mit was für einem IC ich das machen könnte.
Ich habe schon an multiplexer oder bus-trennungs-ics gedacht, aber das
sind ja digital-ics und ich denke dass ich so keinen widerstand
einstellen kann.
Daher frage ich einfach mal hier, ob jemand eine möglichkeit weis.
Ansteuern tu ich das ganze per Microcontroller

Ich brauch also:

Mikrocontroller.PinA-------->Blackbox----->Klemme A
Mikrocontroller.PinB----------^   ^------->Klemme B
Mikrocontroller.PinC----------^
Mikrocontroller.PinD----------^

und ich will verschiedene widerstände zwischen A und B
regeln(simulieren) können.

Autor: remo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4051, 4052, 4053, 4066
Das sind alles Analoge (Multiplex-) Schalter.
Du mußt auf folgendes Achten:
- Die Dinger haben abgängig von der Technologie die du dir auswählst
HCF..,HCT.., einen relativ hohen Durchlaßwiderstand in der Größenordung
15 bis 100 Ohm
- Der Spannungsbereich ist begrenzt.
- Die Frequenz natürlich auch.
- Bei kleinen Signalpegeln macht das Rauschen im Vergleich zu einem
normalen Widerstand ärger.

Ein solches Verfahren wird im Elektor C-Meter eingesetzt, um die
Ladewiderstände für die zu testenden Kondensatoren umzuschalten. Bin
mir aber nicht sicher, ob es wirklich in dieser Schaltung eingesetzt
wird. Hab es sicher auch mal in einer ELV Schaltung gesehen, kann mich
aber auch nicht erinnern in welcher.

Viel Spaß damit
Remo

Autor: Mario Grafe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAC (z.B. R2R-Netzwerk an 4 Port-Pins) + n-Kanal-MOSFET = steuerbarer
Widerstand

Autor: Mario Grafe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal http://www.sprut.de/electronic/switch/nkanal/nkanal.html
da steht einiges zum n-Kanal-MOSFET, mu0t bloß noch ein R2R-Netzwerk am
Eingang und fertig ist dein Widerstand.

Viel Spaß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.