www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Basic-52 an Speicherkonfig anpassen...


Autor: Bastian Schmelzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
  ich hab ein Problem mit dem Intel Basic Interpreter für 8052
Controller:
 Ich hab ein eigenes Dev-Board gebastelt, das soweit funktioniert.
Ich hab folgende Speicherkonfiguration:
$0000-$1FFF  Flash-Speicher (XRAM und CODE) - Nur Lesbar
$2000-$3FFF  S-RAM (XRAM und CODE)
$4000-$5FFF  kopie vom Flash (XRAM und CODE) - Schreib- und Lesbar

Ich kann über den Paulmon2, der im 8052 sitzt, ein Programm ins Flash
schreiben und dann mit einem Jumper das Programm aus dem Flash
starten.
Der Flash ersetzt dann den internen Flash des 8052.
Nun zu meinem Problem:

Kann ich BASIC-52 anpassen, daß es mit meiner Speicherkonfiguration
läuft? Ich vermute, daß folgende änderungen notwendig wären:
Automatische RAM erkennung auf $3FFF begrenzen, damit der Flash nicht
geändert wird. Die Speicherstellen,die BASIC-52 im XRAM benötigt in den
$2000 breich verschieben und den Basic-Start dahinter legen.
Leider fang ich gerade mit dem 8051 an und hab noch Probleme dabei, die
notwendigen änderungen am Quelltext durchzuführen.

Hat einer von Euch ein paar Anhaltspunkte, was ich noch beachten muss.
Oder gibt es eine fertige Version, die eine ähnliche
Speicherkonfiguration besitzt?

Ich bin für jeden Tip dankbar.

Mit freundlichem Gruß,
  Bastian

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich auch mal AH-BASIC 52. War irgentwie fest im Chip drinne. habe
ich aber nach nunmehr 10Jahren weggeschmissen...
Jetzt nehm ich die AVRs von ATMEL. Solltest Du vielleicht auch machen?
Wird aber sicher einen ernsthaften Hintergrund haben, das Du Dich mit
dem Teil so intensiv beschäftigst.

VlG
AxelR.

Autor: Bastian Schmelzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,
  von intensiv beschäftigen kann nicht die Rede sein. Ich hab vorher
mit PICs "gearbeitet" (alles nur Hobbyprojekte) und wollte nun mit
dem 8051 weitermachen, da man den auch als vonNeumann Architektur
nutzen kann. Ausserdem hat der 8051 ein paar Vorteile: 1)Viele
Hersteller prodizieren diesen Chip 2)Es existieren Chips mit
verschiedenen Hardwarekonfigurationen : Interner XRAM und CODE,
MP3-Decoder, USB, CAN, etc.
Und da ich jetzt noch in der "Spielphase" bin hatte ich gedacht, das
es Fein wäre einen Basic-Interpreter am Laufen zu haben. Jedoch merke
ich nun,daß es schlecht ist, erst ein Board zu basteln und dann die
Software dafür zu suchen. Und deshalb Frage ich, ob es ohne größere
Probleme möglich ist Basic-52 an mein Board anzupassen. Vielleicht hat
sowas ja schon jemand gemacht und Erfahrung damit.

Gruß,
  Bastian

P.S.: Ich hab hier noch nen ATmega8 rumliegen, der irgendwann auch mal
verbaut werden soll. Aber leider hab ich beim bestellen nicht auf die
Gehäuseform geachtet... TQFP32 ist doch verdammt klein ;)

Autor: Bastian Schmelzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Forenbetreiber:
  Sorry, ich hab leider selbst den Beitrag gemeldet. Ich wollte nur
Fragen, ob man die E-Mail Adresse im Textkopf nicht verbergen kann.
Bitte löschen sie den Letzten eintrag.

Gruß,
  Bastian

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastian.Schmelzerweb.de
Das passiert, wenn man deine email mit copy&paste in ein Formular
einfügen würde. Also keine Angst. Robots haben so keine Chance.
Das dazu...

Ich habe zu dem AH52-Basic Interpreter noch die ganzen Unterlagen, wenn
ich mich nicht irre. Leider nicht in elektronischer Form.
Wenn Du interesse hast?

Der Basic Interpreter ist schnarchlahm! Das vorneweg. Ich nehm auch
gern BASIC, auch wenn einige immer grinsen müssen, wenn sie das
hören.#
Kannst ja mal bei www.fastavr.com vorbeischauen, ob das was wäre. Ist
dann kein Interpreter auf dem Chip, sondern ein Compiler, der aus
deinem Basic-Code erst ASM Code generiert und dieser wird dann ganz
normal als Hex-File in den Flash geladen. Das ist dann(fast) genauso
schnell, wie direkt in Assembler  programmiert.

AxelR.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Einstieg würde ich zu folgendem Entwicklungsboard raten:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-25968.html#new

Externen RAM braucht man nicht anschließen, der RAM-Bedarf wird oft
völlig überschätzt.
Und das Flashen über den eingebauten Bootloader geht auch ganz leicht.

Den uralt Basic Interpreter habe ich noch nicht probiert, der Bascom
Compiler soll aber wesentlich besser sein.

Ich programmiere den 8051 nur in Assembler oder C (Keil C51).


Peter

Autor: Bastian Schmelzer (bastianschmelzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AxelR: Das der Interpreter lahm ist versteht sich ja von selbst ;)
Allerdings wollte ich den Interpreter nutzen und keinen Compiler, damit
ich ein "tragbares" System habe, ohne PC-Software. Aber je länger ich
mir den Source von Basic-52 anschaue, desto mehr glaube ich es wäre
leichter immer ein Blatt mit den Opcodes dabei zu haben und die
Programme von hand zu assemblieren. ;))) Der Monitor läuft zum Glück
perfekt.

@peter:
Das Board kenn ich schon seit einiger Zeit. Ich hab mir aber schon eins
mit externem RAM und Flash gebastelt, was auch perfekt funktioniert.
C und Assemblerprogramme laufen auch ohne Probleme. Ich hatte nur
gehofft, daß irgendjemand weiß, wie man BASIC-52 (AH-BASIC) dazu
überreden kann nur mit RAM im Bereich $2000-$3FFF zu arbeiten.
Anscheinend ist das aber nicht ohne größere Probleme machbar.


Deshalb: Bitte keine weiteren Vorschläge mehr Posten, ich leg das BASIC
zu den alten Akten.

Gruß,
  Bastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.