www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PICAXE Controller


Autor: Dirk Thiele (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen...

Bin eben im Web über PICAXE Controller gestolpert.
Kannt jemand von Euch diese Dinger ?
Sehen ja aus wie normale PICs.
Weiss jemand von Euch, was der Hersteller mit den Prozessoren noch
gemacht hat ?
Ist da evt ne zusätzliche SW drin ?


Danke und schönes Wochenende

Dirk

Autor: HolgerF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
finde die PiaAxe-controller gut.
Sie sehen schon aus wie normale IC' in DIL, d.h. 8, 18, 28 pins...
Die SW zum Programmieren ist frei und wird ständig aktualisiert.
Ein Extra Gerät zum Programmieren ist nicht nötig, da die IC's eine
sog. "Bootloader" integriert haben. Über 3 "Drähte" (TXD,RXD,GND)
kommuniziert man mit dem PC über die serielle Schnittstelle.
Die IC'haben eine sog. "Grundintelligenz" und sind deshalb etwas
teurer als "leere" Pic's.
Leichte Programmierbarkeit, geringer Preis, da laufen schnell eigene
Programme in einem leichten BASIC-Dialekt.
Gruß Holger

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch mit den Dingern angefangen. Solang du bloß bissle LEDs an
und abschalten willst kann ma die schon nehmen, weil der Einstieg echt
leicht is, aber wehe du brauchst doch mal bissle Rechenleistung. Die
Dinger sin so verdammt langsam. Ich vermute mal, dass die Basic-befehle
erst aufm Chip interprtiert werden, und des bremst natürlich gewaltig.
Aber wenn du nen AVR im ISP mode programmierst ist der Hardware-aufwand
auch nicht viel größer. Und du hast auch nen Simulator für deine
Programme.
Aber wenn ma sich des Datum deines Posts anschaut hat sich's
warscheinlich eh schon erledigt.

Autor: HolgerF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@Sebastian
naja etwas mehr als "Blinkereien" sind schon möglich.
Zumal die Dinder ja für die Schulausbildung bestimmt sind.Sowas sucht
man bei uns vergeblich...
Vorallem sind sie mit einem leichten Dialekt in der Kürze der Zeit
"bespielbar"
Gut ist das man keinen Schnittstellenwandler (Max oder 2
Transis)braucht und auch per 4800Baud kann man kommunizieren.
Hast Du aus dem "Elektor 11/05" die Schaltung mit dem Nokia -Display
und einem Picaxe gesehen? Eigentlich recht einfach obwohl ich das Prog.
nicht ganz verstehehe. Vielleicht meldest Du Dich nochmal.
Gruß HolgerF

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.