www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Dockingstation[Typhoon]--> Parallel/Seriel


Autor: Marco Blum (marcoblum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab die Suche schon bemüht, aber nix über usb Dockingstations gefunden,
ich weis ja das das Problem "Laptop ohne Par./Ser. Schnittstelle"
schon häufiger diskutiert wurde aber nicht speziell meine Frage.

Was haltet ihr denn von Folgender Dockingstation:

http://www.typhoon.de/de/art.php?p=679

Sieht vom Datenblatt so aus als könnte sie mir an den Laptop wo nur
usb-ports dran sind par./ser. dranzauber. Sieht auch nicht so aus als
würde nur das Druckerprotokoll unterstützt werden, hat vielleicht
jemand diese Dockingstation und gute Erfahrungen damit? Was meint ihr
denn zu diesem Produkt? Ich möchte damit meinen Parallelen ISP
ansprechen. Vom Preis her 55,-Euro ist sie ja ganz in Ordnung.

Gruß
Marco

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Parallel-ISP der einfachen Art gehen meist nicht,
da der USB-ParallelPort oftmals nur Drucker ansteuern kann,
und ein Direktzugriff mittels DLPortIO oder GiveIO nicht möglich ist.
(Virtual LPT)
Programmer mit Eigenintelligenz könnten evtl. funktionieren.
Es gibt allerdings mittlerweile STK500-fähige USB-Programmer zum
Selbstbauen.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oben auf der Seite ist der Link "technische Anfrage".
Probier es einfach mal aus was die dazu sagen und poste die Antwort
hier.
ich denke wenn diese Dockingstation die Lösung für alle LPT/Seriell
Losen ist wird die Antwort auch viel andere Interessieren

Autor: Martin W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte so ein Ding gehabt!
Parallelprogrammer funktionieren nicht,
serielle wie Ponyprog brauchen 100 Jahre, AVR910 (ohne Blockmode-Mod)
dito.

Das Ding ist der größte Mist, made in China eben.
Reichelt hatte mal die Typhoon, die haben reihenweise den Geist
aufgegeben. Der Kundenonkel am Telefon bestätigte das auch.
Jetzt haben Sie eine baugleiche Kiste, aber no name.
Nun rate mal welche besser ist.

Für USB-Programmer gibt es bereits funktionierende Versionen.
USB-AVR910 und von Thomas Fischl den USB-Asp.
Funktionieren beide tadellos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.