www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was bringt True-RMS-Messung?


Autor: Rolf F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bringt True-RMS-Messung und ist sie den Mehrpreis bei
Digitalmutimetern wert?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den Vorteil merkst du, wenn du mal an Wechselspannungen messen möchtest
die nicht unbedingt 50 Hertz haben und auch nicht sinusförmig sind.
Dann wirst du mit einem einfachen Multimeter, ohne TRMS, eigentlich nur
Hausnummern messen. Wenn das für dich kein Thema ist, dann kannst du
auch ohne Weiteres darauf verzichten.

bye

Frank

Autor: Rolf F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie weit ist denn der Frequenz-Bereich, in dem das funktioniert?
über 1 GHz wird man da wohl nicht messen können und unter 1 Hz wohl
auch nicht, aber wo kann man denn damit messen?

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von http://www,analog.com auch einen TrueRMS-IC bis zu mehreren
GHz irgendein AD8xxx aber normal sind die AD536/636/736 bis zu einigen
kHz, je impulsförmiger das Signal ums schlechter, da gibts den
Parameter "crest-factor", der diese Impulsförmigkeit oder Abweichung
vom Sinus beschreibt.
Die letztgenannten ICs haben irgendwo einen Elko, der die untere Grenze
bestimmt

Autor: Rolf F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was kann man da als Grenzfrequenzen erwarten bei einem relativ
billigen DMM wie VC 840 von Conrad?

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch bei einem billigen Messgerät ist ein Waschzettel bei, auf dem die
Grenzfrequenz verzeichnet ist. Wenn das Gerät noch aktuell verkauft
wird, kannst Du auch bei Conrad nachschauen.
Die meisten sogenannten True-RMS Schätzeisen erfassen allerdings nur
den Wechselspannungsanteil. Wenn Gleichspannungsanteile dabei sind,
muss der extra ermittelt werden.
Arno

Autor: Rolf F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nun habe ich mal nachgemessen mit dem drahtlosen Ladegerät für eine
elektrische Zahnbürste, dessen Feld ich mit einer Spule aus der Luft
abgreife, und das eine Frequenz von 17,3 kHz mit ein paar Oberwellen
hat:

100 MHz-Oszi: Vpp 16 V (Veff 12 V)
DMM VC 840 (mit TRMS): 2,58 V AC
DMM VC 820 (wie 840, nur ohne TRMS): 2,45 V
Uralt-DMM Voltcraft M4630: 19 V

Wobei Oszi und je ein DMM parallel gemessen haben.

D. h. das TRMS bringt praktisch nix; man zahlt als Verbraucher für eine
praktisch nicht vorhandene Eigenschaft völlig unnütz und dass das True
RMS rund 50 % Aufpreis kostet ist reine Abzocke!!!
Zudem haben die DMMs von Voltcraft füher genauer gemessen, auch ohne
TRMS.

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@rolf

anscheinend hast du keine Ahnung, sonst würdest du nicht so ein SCH...
schreiben.

Beitrag #1327395 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.